Reisesuche öffnen
 
 

Ostern in Nürnberg / Kölner Stadtanzeiger - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Beratung & Buchung
0941 / 29708-0
Buchungscode:
4928
Termin:
10.04.2020 - 13.04.2020
Preis:
ab 515 € pro Person

Besuchen Sie Nürnberg - die Hauptstadt Frankens - über die Osterfeiertage. Erkunden Sie die mittelalterliche Stadt Frankenmetropole mit ihren Sehenswürdigkeiten, über der das Wahrzeichen, die Kaiserburg, thront. Hier residierten zeitweise alle Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und sie gehört zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen des Mittelalters. Ein Tagesausflug entführt Sie in die wunderschöne Landschaft der Fränkischen Schweiz mit den festlich geschmückten Osterbrunnen und in den berühmten Kellerwald. In Nürnberg wohnen Sie direkt an der Altstadt im familiär geführten Maritim Hotel.

Karfreitag, 10.04.2020
Stadtspaziergang & Karfreitags-Menü
Morgens starten Sie Ihre Busfahrt und nach Ihrer Ankunft in Nürnberg lernen Sie Ihren Gästeführer kennen, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Von hier starten Sie zu einem gemeinsamen Spaziergang durch die Altstadt. Angefangen mit dem mittelalterlichen Handwerkerhof, der Klarakirche, der Mauthalle und der Weißgerbergasse, bis hin zur Lorenzkirche, dem Rathaus und dem Hauptmarkt kommen Sie an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Abends wird Ihnen im Hotel ein typisches Fischmenü zum Karfreitag serviert.

Samstag, 11.04.2020
Felsengänge, Brauerei, Ostermarkt & Oper (fakultativ)
Vormittags steigen Sie hinab in die historischen Felsengänge, denn tief im Felsen des Burgbergs verborgen, überstanden be-deutende Nürnberger Kunstschätze unbeschadet den Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges. In den alten Felsengewölben wurde kurz nach Kriegsbeginn unter schwierigsten Bedingungen eine einzigartige Bergungsanlage geschaffen, um unwiederbringliche Kunstwerke vor Feuer, Rauch, Gas und Plünderung zu schützen und sie so für nachfolgende Generationen zu bewahren. Bombensicher eingelagert waren im Kunstbunker berühmte Nürnberger Sehenswürdigkeiten wie der "Engelsgruß" des Bild-hauers Veit Stoß aus der Lorenzkirche, die Reichskleinodien oder das "Männleinlaufen" der Frauenkirche am Hauptmarkt. Die seit Ende 1995 vom "Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V." sehr erfolgreich betriebene Ausstellung "Historischer Kunstbunker" wurde vom Verein in Zusammenarbeit mit den Museen der Stadt Nürnberg neu konzipiert. Zurück am Tageslicht stärken Sie sich bei fränkischen Köstlichkeiten in einer rustikalen Brauerei und verkosten das Bier des Traditionsbetriebes. Von hier aus geht es zum Ostermarkt, auch "Häferlesmarkt" genannt, der älteste Markt der Stadt. Ob Osterdekoration, feines Geschirr oder Textilien - auf dem Ostermarkt werden Sie fündig, wenn Sie nach einem langen Winter Lust auf Buntes und Neues haben. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Wenn Sie möchten, haben wir am Abend Eintrittskarten für das Nürnberger Opernhaus für Sie reserviert. In der Gunst des Publikums rangiert Mozarts "Zauberflöte" weit oben. Die Regisseurin Laura Scozzi verlegt den Schauplatz der berühmten Oper in ein alpines Bergdorf mit Skilift, Après-Ski, Hundeschlitten und Gipfelbestei-gung. Das fügt sich nicht nur wunderbar zusammen, sondern sorgt auch für einen abwechslungsreichen, vergnüglichen Abend.

Ostersonntag, 12.04.2020
Fränkische Schweiz & Osterbrunnen
Beim heutigen Tagesausflug lernen Sie bei einer Rundfahrt die Besonderheiten der fränkischen Schweiz kennen. In rund zwei-hundert Orten der Fränkischen Schweiz sind über Ostern wieder hunderte von Brunnen mit tausenden bunt bemalten Eierscha-len, Blumen, Kränzen und Girlanden geschmückt. Der andernorts vielfach nachgeahmte Brauch ist in der Fränkischen Schweiz bereits über hundert Jahre alt. Der Ursprung des Brauchtums liegt vor allem in der Bedeutung des Wassers als lebensspendendes Element für die wasserarme Hochebene der Fränkischen Alb. Denn die heute so selbstverständliche Wasserversorgung gab es nicht immer. Aufgrund der geologischen Bedingungen des Fränkischen Juras, das hauptsächlich aus wasserdurchlässigem Dolo-mit- und Kalkstein besteht, existierten nur wenige natürliche Sammelstellen für das Wasser. Um der Wasserarmut entgegenzutreten, errichteten die Bewohner deshalb Brunnen und Zisternen. Ein "durchschnittlicher" Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz umfasst zum Schluss etwa 80 laufende Meter Girlandenschmuck und circa 1.800 bis 2.000 bemalte Eierschalen. Ansonsten ist das Gebiet eine charakteristische Berg- und Hügellandschaft mit markanten Felsformationen und Höhlen sowie einer hohen Dichte an Burgen und Ruinen. Weiter geht es nach Gößweinstein. Die dortige Basilika ist der zweitgrößte Wallfahrtsort im Erzbistum Bamberg und zugleich der größte Dreifaltigkeitswallfahrtsort Deutschlands. Jährlich pilgern rund 140 Wallfahrtsgruppen hierher. Somit ist Gößweinstein die spirituelle und kirchliche Mitte der Fränkischen Schweiz. Golden und glänzend, geschmückt mit zahlreichen Gottesbildern, fällt Ihnen beim Betreten der Basilika sofort der Hochaltar ins Auge. Später besuchen Sie eine der typischen Kleinbrennereien in der Region, im größten zusammenhängenden Süßkirschenanbaugebiet Europas rund um das Walberla. Die kleinen Dörfer um den Tafelberg haben sich besonders auf die Herstellung hochwertiger Obstbrände und Geister spezialisiert. Fränkischer Schnaps ist das Produkt einer hochentwickelten Kulturtechnik und hat mit den Massenprodukten aus dem Supermarkt nur den Namen und das Prinzip der Herstellung gemein. Sie besichtigen einen kleinen Familienbetrieb und verkosten natürlich verschiedene edle Brände. Zurück im Hotel wird Ihnen ein Abendessen serviert und in der gemütlichen Hotelbar können Sie den Tag gesellig ausklingen lassen.

Ostermontag, 13.04.2020
Schwurgerichtssaal & Heimreise
Nach dem Frühstück verabschiedet sich das Hotelteam von Ihnen und Sie besuchen zum Abschluss das Memorium in Nürnberg, den Austragungsort der Nürnberger Prozesse. Es umfasst eine informative Dokumentationsausstellung und den Schwurgerichtssaal im ehemaligen Justizpalast. Auch wenn maßgebliche Figuren des "Dritten Reichs" sich ihrer Verantwortung durch Selbstmord (Adolf Hitler, Joseph Goebbels, Heinrich Himmler) entzogen hatten, gelang es den Alliierten nach Kriegsende, den wichtigsten Vertretern der Partei, Politik, Wirtschaft und des Militärs habhaft zu werden und sie hier vor Gericht zu stellen.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Bustransfer
Im Reisepreis ist der Bustransfer nach Nürnberg enthalten.

Mögliche Zustiege
Köln: Komödienstraße
Bonn: Bertha-von-Suttner-Platz

Unterbringung
Das Maritim Hotel Nürnberg befindet es sich in unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt mit zahlreichen sehenswerten Bauwerken, wie der Kaiserburg und Nürnbergs berühmten Museen wie das Spielzeugmuseum, Germanisches Nationalmuseum und DB Museum. Die Zimmer sind elegant eingerichtet und verfügen alle über Bad/WC, Föhn, Kosmetikspiegel, Klimaanlage, Satellitenfernsehen, Radio, Telefon, Zimmersafe, Minibar sowie einen kostenfreien Internetzugang via Kabel und WLAN. Das Hotel bietet außerdem einen Freizeitbereich mit Schwimmbad, Sauna und Fitnessraum. Des Weiteren verwöhnt Sie das Restaurant "Nürnberger Stuben" mit regionalen und internationalen Spezialitäten und die Bar "Nürnberger Treff" die Trendbar der Stadt mit exotischen Cocktails.

Hinweis Bettensteuer
Immer mehr Städte in Europa führen eine sogenannte Bettensteuer oder eine City Tax ein. Falls bei dieser Reise diese Steuer anfallen sollte, bitten wir Sie, diese vor Ort in bar direkt im Hotel zu bezahlen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie unserem ausführlichen Reiseprogramm

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Reisebus
  • 3 Übernachtungen im Maritim Hotel Nürnberg
  • Reichhaltiges Maritim Frühstücksbuffet mit Sekt
  • Gef ührter Altstadtrundgang
  • Karfreitags-Fischmen ü
  • F ührung durch den Kunstbunker
  • Imbiss und Bierverkostung in einer Hausbrauerei
  • Tagesausflug in die Fränkische Schweiz mit Besuch der Osterbrunnen, Basilika Gößweinstein (Außenbesichtigung) und Führung durch eine kleine Schnapsbrennerei mitVerkostung
  • 1 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • F ührung durch das Memorium der Nürnberger Prozesse
  • Kleine Osterüberraschung

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Pers önliche Reiseversicherungen

Für diese Reise gilt die Stornostaffel (Omnibusreisen 3.5.b.) gemäß der Reisebedingungen der M-tours Live Reisen GmbH.

  • Doppelzimmer - Laut Programm
    515 €
  • Einzelzimmer - Laut Programm
    515 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Opernkarte ''Die Zauberflöte''im Staatstheater Nürnberg, Preisklasse 2
    55 €