Beratung & Buchung 0941 / 29708-0

Reisesuche öffnen
 
 

MZ-Leserreise: Myanmar - 16 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
4296
Termin:
01.10.2019 - 16.10.2019
Preis:
ab 2868 € % pro Person

Rundreise durch das goldene Land

  • Flug mit Singapore Airlines ab München über Singapur nach Yangon und zurück
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintritte:
    Koloniales Yangon
    Bagan
    Mandalay mit Kuthodaw Pagode
    Ehemalige Hauptstadt Ava
    Amapura
    Heho
    Pindaya Inle See
    Thandwe
    Drei Tage Badeurlaub am Ngapali Strand

Myanmar, das ehemalige Burma, ist so ursprünglich wie kein zweites Land in Asien. Es bietet eine breit gefächerte landschaftliche und kulturelle Vielfalt - buddhistische Gelassenheit inklusive. Die goldenen Pagoden in Yangon, das größte Buch der Welt in Mandalay und die unvergessliche Natur werden Sie begeistern. Tauchen Sie ein in eines der ursprünglichsten und faszinierendsten Länder Südostasiens.

1. Tag, Dienstag, 01.10.2019
München - Singapur - Yangon

Wenn Sie den optionalen Flughafentransfer dazu gebucht haben, beträgt die Abfahrtszeit in Regensburg ca. 4,5 Stunden vor Abflug. Am Mittag Abflug von München über Singapur (Aufenthalt ca. 1 Std.) nach Yangon.

2. Tag, Mittwoch, 02.10.2019
Ankunft in Yangon

Ankunft in Yangon am Morgen. Bei Ankunft am Flughafen werden Sie herzlich mit einem "Mingalabar" von Ihrer örtlichen deutsch sprechenden Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel für den Check In gebracht. Nach dem Zimmerbezug steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.
Die ehemalige Hauptstadt Yangon, auch bekannt unter dem Namen Rangoon, ist immer noch Myanmars größte Metropole und weiterhin das wichtigste kommerzielle Zentrum des Landes. Sie ist das Eintrittstor in eine andere Welt für die meisten der internationalen Besucher. Die koloniale Geschichte und religiöse Tradition macht diese Stadt zu einem der faszinierendsten und einzigartigsten Orte Südostasiens. Abendessen in einem Restaurant.

3. Tag, Donnerstag, 03.10.2019
Yangon

Nach dem Frühstück im Hotel bekommen Sie einen einmaligen Einblick in die Alltagsaktivitäten der Menschen in Myanmars größter Stadt. Am Hauptbahnhof steigen Sie in die Ringbahn, die bis in das Umland, außerhalb der Stadtgrenzen, im Kreis fährt (Dauer ca. 30 Min.). Dieser Zug fährt extra langsam, so dass Sie alle Zeit der Welt haben, um mit den Einheimischen neben sich Smalltalk zu halten und einen Überblick über die Stadt zu bekommen. Wir möchten Sie auf die sehr einfache Ausstattung des Zugs aufmerksam machen, der tagsüber auch von vielen Einheimischen genutzt wird.
Sie steigen an der Haltestelle Kyee Myin Daine aus; hier befindet sich eines der schönsten Bahnhofsgebäude von Yangon. Während einer kurzen Fahrt mit der Rikscha durch den Vorort,
erleben Sie hautnah Yangons pulsierendes und geschäftiges Alltagsleben. Sie halten am Shan Road Markt, wo Sie einige interessante Waren finden werden. Danach besichtigen Sie die bekannten Kyaukhtatgyi Pagode. Hier liegt in der offenen Halle eine der größten (72 m) Buddhafiguren Myanmars. Sie machen einen kurzen Halt am königlichen See im Kandawgyi Park, der sehr populär bei den Einheimischen ist. Sie können hier einen Blick auf die Karaweik Halle, eine Nachbildung einer königlichen Barke werfen und die spektakuläre Aussicht auf die Shwedagon Pagode werfen. Das Farbenspiel auf dem 100 Meter hohen Chedi, der in mehr als 40 Tonnen Blattgold eingebettet ist, wird Sie verzaubern. Sie beginnen die Besichtigung am Osteingang, wo Sie auf eine Reihe von bunten Geschäften am Fuße des Tempels treffen, in denen verschiedene religiöse Artikel verkauft werden. Das Angebot reicht von Mönchskutten, Opferschalen, Opfergaben, Räucherstäbchen bis hin zu anderen einzigartigen buddhistischen Gegenständen. Während Sie die Verkaufsstände durchstöbern, wird Ihnen der Reiseleiter die Gebräuche und Rituale der Buddhisten Myanmars erklären. Shwedagon gilt als die wichtigste religiöse Stätte für die Burmesen und wird traditionell barfuß umrundet.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag, Freitag, 04.10.2019
Yangon - Inlandsflug nach Bagan

Heute Morgen heißt es früh aufstehen. Nach dem Frühstück und Check-out werden Sie zum Flughafen Yangon gebracht und Sie fliegen weiter nach Bagan.
Ihr erster Anlaufpunkt ist eine erhobene Stelle, die auf die Ebene Bagans blickt. Lassen Sie sich auch von der bekannten Shwezigon Pagode in Nyaung Oo verzaubern, die von König Anawrahta im frühen 11. Jahrhundert als religiöses Denkmal errichtet wurde. Ein weiteres Highlight in Bagan ist der Ananda Tempel, einer der erhabensten Tempel in der Region. Das Bauwerk symbolisiert das unendliche Wissen Buddhas (ananta panna). Schon von der Weite können Sie ihn an seiner vergoldeten Kuppel erkennen.
Anschließend treffen Sie im Dorf Myinkaba auf den Tempel Gubyaukgyi mit seinen erstaunlichen Wandbemalungen und Gravierungen. Sie sehen noch zwei weitere kleinere Tempel Manuha und Nan Paya. In beiden befinden sich exzellente Buddha Statuen. Als Nächstes erfahren Sie noch mehr über die lokale Kultur Bagans: Lack- und Holzwaren. Bei dem Besuch der Handwerksbetriebe beobachten Sie die talentierten Handwerker, wie sie traditionelle Techniken benutzen, die von
Generation zu Generation weitergegeben wurden, um diese hübschen Waren herzustellen. Am Spätnachmittag fahren Sie an
das Ufer des Irrawaddy Flusses, wo Sie auf ein privates hölzernes Schiff steigen. Im Schatten oder auf dem Sonnendeck, genießen Sie den wunderbaren Blick auf den Irrawaddy Fluss während die Sonne langsam untergeht und die Tempelebene in ihr rotgoldenes Licht taucht. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

5. Tag, Samstag, 05.10.2019
Bagan

Nach dem Frühstück stehen heute einige sehenswerte Tempel auf dem Programm. Neben dem Tempel Payathonzu, der einen interessanten Aufbau hat, besichtigen Sie noch die Tempel Lemyentha und Nandamannya. Sie sehen auch das Kyat Kyat Cave Kloster, ein sehr wichtiges Meditationszentrum im Land. Über staubige Wege und von Bäumen beschattete Straßen fahren Sie an Tempeln und Klöstern vorbei zu einem kleinen Dorf. Dieses erkunden Sie zu Fuß und lernen mehr über das Alltagsleben der netten Bewohner.
Mit der Pferdekutsche geht es zum Abschluss des Tages quer durch das Tempellabyrinth. Genießen Sie die unvergessliche Abendstimmung und beobachten Sie, wie die Sonne langsam hinter den heiligen Tempeln Bagans verschwindet. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

6. Tag, Sonntag, 06.10.2019
Bagan - Mandalay (ca. 300 km / 4,5 Std.)

Nach dem Frühstück und Check-out fahren Sie von Bagan nach Mandalay. Entlang des Irrawaddy Flusses und durch charmante Dörfer genießen Sie den Ausblick auf Hirse-, Sesam-, Baumwollsaat-, Mais- und Reisfelder. Unterwegs halten Sie in einem Tea Haus in Myingyan, einer mittelgroßen Stadt in Myanmar. Es geht weiter bis zum Dorf Shwe Pyi Tha. Hier treffen Sie die Einheimischen und entdecken ihren einfaches tägliches Leben. Danach heißt es Willkommen in Mandalay, zweitgrößte Stadt Myanmars und ehemalige königliche Residenz. Wer sich nach Mandalay begibt, findet hier eine boomende und pulsierende Stadt am Ufer des Irrawaddy Flusses vor. Das kulturelle Herz Myanmars, die Tradition der Musik, des Tanzes und Theaters liegt immer noch dort.
Wenn ein schöner Tag zu Ende geht, sollten Sie ihn mit einem spektakulären Sonnenuntergang auf dem Gipfel des Mandalay Hill abschließen. Der Berg liegt 240 Meter über der Stadt. Von oben haben Sie einen phantastischen Panoramablick auf die zart blauen Umrisse der Shan Hills im Osten, auf die Stadt im Süden und den Irrawaddy Fluss im Westen, während die Sonne langsam untergeht. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

7. Tag, Montag, 07.10.2019
Mandalay

Nach dem Frühstück beginnen Sie heute mit dem Besuch der Mahamumi Pagode. Diese Pagode beinhaltet eine der heiligsten Buddha-Statuen, die komplett in Gold getaucht ist und jeden Tag von vielen männlichen Anhängern (Damen ist der Aufstieg zur Statue nicht gestattet) aufgesucht wird. Mandalay ist auch berühmt für seine Experten im Kunsthandwerk. Wenn Sie einmal die traditionellen Werkstätten besuchen, werden Sie herausfinden, warum dem so ist. Vergessen sie dabei nicht, dass die Techniken noch die gleichen sind, wie zu Zeiten des königlichen Hofes. Sie besichtigen daraufhin die Kuthodaw Pagode, oft als "das größte Buch der Welt" bezeichnet, da sich dort eine Sammlung von 729 Marmorplatten mit buddhistischen Lehren findet. Es geht weiter mit dem Shwenandaw Kloster, dem "Goldenen Kloster", das einzige noch vorhandene Gebäude des königlichen Hofes aus dem 19. Jahrhundert. Die imposante
Struktur wird besonders wegen ihrer unvergleichlichen Holzgravuren von vielen Besuchern bewundert.
Bevor die Sonne untergeht, besuchen Sie noch das Shwe Kyin Kloster. Dies ist ein großartiger Platz, um einen Tag voller Sightseeing in Ruhe zu beenden. Werden Sie Zeuge, wie sich die jungen Mönchsanwärter in einer Prozession für ihr Abendgebet aufreihen und lauschen Sie dem friedlichen Gesang. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag, Dienstag, 08.10.2019
Mandalay-Sagaging-Ava-Amarapura

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Süden. Vor den Toren der Stadt Mandalay erheben sich die grünen Hügel von Sagaing. Mit seinen 600 elfenbeinfarben bemalten Pagoden und Klöstern wird Sagaing Hill generell als spirituelles Zentrum Myanmars gesehen. Sie besuchen noch weitere Pagoden bevor. Ihr Weg weiter zu einem kleinen Töpferdorf, das wegen seinen allgegenwärtigen Manufakturen von Wassertöpfen bekannt ist, führt. Danach steht das ehemalige Zentrum des birmanischen Reiches Ava auf dem Programm, das die Hauptstadt vom 14. bis zum 18. Jahrhundert war. Die Palastruinen, die massiven Mauern des Forts und der Burggraben lassen an eine prunkvolle Stadt erinnern. Auf ihrer Erkundungsreise fahren Sie in einer traditionellen Pferdekutsche zu dem hölzernen Bagaya Kloster, das berühmt für seine außergewöhnlichen Holzgravuren ist. Sie sehen außerdem den Wachturm Nanmyint, der auch unter dem Namen "der schiefe Turm von Ava" bekannt ist. Er ist außerdem das letzte Überbleibsel des alten Palastes und des Maha Aungmye Bonzan Klosters. Kurz vor Sonnenuntergang geht es nach Amarapura, Myanmars vorletzte königliche Hauptstadt, auch "Stadt der Unsterblichkeit" genannt. Als Erstes machen Sie hier einen Halt bei einem Weber, der bekannt ist für seine exklusiven Produkte ist. Danach ziehen Sie weiter zum Mahagandayon Kloster, das über tausend junge Mönche beheimatet und im ganzen Land als Zentrum klösterlicher Studien und strikter, religiöser Disziplin bekannt ist. Sobald die Sonne anfängt zu sinken, führt ein kurzer Spaziergang zur Ubein Brücke. Genießen Sie die Kulisse während des Sonnenuntergangs.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

9. Tag, Mittwoch, 09.10.2019
Mandalay - Inlandsflug nach Heho-Pindaya-Inle See

Nach dem Frühstück und Check-out erfolgt der Transfer zum Flughafen Mandalay und Sie fliegen nach Heho.
In Heho, setzen Sie Ihre Reise nach Pindaya mit dem Bus fort (ca. 59 km, 2 Std.). Bei Pindaya handelt es sich um ein idyllisches Dorf am Ufer des ruhigen Botoloke Sees. Pindaya, die Heimat der Danu kann ausschließlich über schmale Ständen erreicht werden, die sich durch die Berge von Mandalay, dem Inle See oder Bagan schlängeln. Sie besichtigen die bekannten Pindaya Höhlen, die schon mehr als 200 Millionen Jahre alt sind. Dort finden sich tausende Buddha Statuen. Am Eingang der Höhle laufen Sie an den Shwe U Min Pagoden vorbei, gigantische weiße Stupas, die aus dem Boden herauskommen. Danach machen Sie eine malerische Fahrt nach Nyaung Shwe (ca. 56 km 2 Std.) - auch genannt "Das Tor zum Inle See". Auf dem Weg dorthin machen Sie einen Stopp an dem aus Teakholz erbauten
Kloster Shweyanpyay, um dort die komplizierten Holzschnitzereien und die Handwerkskunst der Mönche zu bestaunen.
An der Anlegestelle steigen Sie auf Boote um (4-5 Personen pro Boot) und fahren über den auf 900 m ü. M. liegenden Süßwassersee. Am Nachmittag besuchen Sie das NgahpeChaung Kloster, das eine große Shan-Buddha-Sammlung beherbergt. Im Anschluss fahren Sie weiter zur bedeutendsten Anlage des Sees, der PhaungDawoo Pagode, mit den 5 heiligen und mit Blattgold beklebten Buddha-Figuren. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

10. Tag, Donnerstag, 10.10.2019
Inle-Indein-Inle See - Besuch des Pagodenfestes

Nach dem Frühstück besuchen Sie des Phaung Daw Oo Pagodenfest. Hier können Sie eine Prozession von mit den Knien geruderten Booten, die zeremoniell eine gigantische Buddha-Statue auf einem Kahn über den malerischen Inle See transportieren, bestaunen. Sie statten auch dem Morgenmarkt am See einen Besuch ab (der Markt ist jeden Tag geöffnet, außer an Neumond und Vollmond Tagen). Die Position des Marktes verlagert sich alle fünf Tage zu einem anderen Dorf und wird jeden Tag von den Einheimischen des Sees, sowie Menschen aus der Umgebung besucht, die dort ihre Waren verkaufen. Eine einstündige Bootsfahrt bringt Sie am Nachmittag einen kleinen Kanal hinunter in das Pa-Oh Dorf Indein, das sich am westlichen Ufer des Inle Sees befindet. Schlendern Sie durch das Dorf, bevor Sie einen moosbewachsenen Weg zur Spitze des Hügels nehmen. Sobald Sie dann oben angekommen sind, werden Sie von dem Indein Pagoden Komplex überrascht sein. Er ist zweifelsohne eine der erstaunlichste Sehenswürdigkeiten an den Ufern des Sees und besteht aus hunderten kleiner Stupas, die von Moos und Gestrüpp überwachsen sind.
Mit dem Boot geht es zum Haus einer Intha Familie, wo Sie zum Mittagessen einkehren. Finden Sie mehr über die Zutaten und Kochmethoden der Intha heraus und erleben Sie wie Ihre Gastgeber vor Ihren Augen ein leckeres Essen zubereiten. Guten Appetit! Nach der Besichtigung fahren Sie zurück ins Hotel. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

11. Tag, Freitag, 11.10.2019
Inle See - Heho - Inlandsflug nach Thandwe - Ngapali Strand

Nach dem Frühstück und Check-out, Transfer zum Flughafen Heho und Flug nach Thandwe, einem kleinen Dörfchen an der Küste des bengalischen Golfes.
Nach Ihrer Ankunft fahren Sie mit dem Hotel-Shuttle ihn Ihr Domizil am Ngapali-Strand (ca. 20-30 Minuten Fahrt). Der 3 Kilometer lange, weiße Strand, das kristallklare Wasser und die friedliche Atmosphäre versprechen absolute Erholung. Nach dem Einchecken steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

12. - 13. Tag, Samstag - Sonntag, 12.10. - 13.10.2019
Ngapali Strand

An den nächsten Tagen haben Sie alle Zeit der Welt, um sich Ihren Lieblingsbeschäftigungen zu widmen. Beobachten Sie wie die Fischer die Treibnetze am Morgen auswerfen und den Fang am späten Morgen in Körbe verladen, fahren Sie mit dem Fahrrad zum bunten Dorfmarkt oder dösen Sie einfach unter wiegenden Palmen und Casuarina Bäumen
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

14. Tag, Monatg, 14.10.2019
Thandwe - Inlandsflug nach Yangon

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Thandwe zurückgebracht um Ihren Rückflug nach Yangon anzutreten. In Yangon steht Ihnen Zeit zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit um letzte Souvenirs zu besorgen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

15. Tag, Dienstag, 15.10.2019
Yangon - Singapur - München

Leider heißt es jetzt schon wieder Abschied nehmen von einem der wohl geheimnisvollsten Länder der Welt. Transfer vom Hotel zum internationalen Flughafen Yangon und Rückflug via Singapur (Aufenthalt ca. 2,5 Std.) nach München.

16. Tag, Mittwoch, 16.10.2019
München

Ankunft in München am frühen Morgen.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Flug
Der Hinflug von München über Singapur nach Yangon und Rückflug von Yangon über Singapur nach München erfolgen mit Singapore Airlines Die Beförderung erfolgt in der Economy-Klasse. Voraussichtliche Flugzeiten:

01.10.19 ab München 13.10. an Singapur 07.00 (+1) SQ327
02.10.19 ab Singapur 07.55 an Yangon 11.40 SQ998

15.10.19 ab Yangon 17.35 an Singapur 22.10 Uhr MI519*
16.10.19 ab Singapur 00.30 an München 06.55 Uhr SQ328

Freigepäck: 20 kg & 7 kg Handgepäck
(Beschränkt aufgrund der Inlandsflüge / Die Uhrzeiten der Inlandsflüge erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen)

*Flug wird von SilkAir durchgeführt

Änderungen der Flugzeiten sind möglich und vorbehalten! (bei Flugzeitenänderungen entfällt u.U. das Programm am ersten und/oder letzten Tag oder muss geändert werden!)

Zusatzleistung optional: Flughafentransfer
Wir bieten Ihnen einen Flughafentransfer an, der Sie bequem von Regensburg zum Flughafen und wieder zurückbringt. Die Mindestteilnehmerzahl für den Flughafentransfer beträgt 8 Personen. Die Abfahrt in Regensburg wird ca. 4,5 Stunden vor Abflug sein. Die genauen Abfahrtszeiten teilen wir Ihnen mit den Kundenunterlagen mit.

Folgende Zustiege sind möglich:
Regensburg: M-tours Live, Puricellistr. 32, 93049 Regensburg.
Regensburg: Hauptbahnhof, unter der Galgenbergbrücke
Regensburg: Wolfgangskirche, Kumpfmühl (Schmauskeller)
Hausen: Pendlerparkplatz bei der BAB Ausfahrt
Siegenburg: Pendlerparkplatz bei der BAB Ausfahrt unter der Brücke

Unterbringung

02.10. - 04.10.2019
Yangon: Sule Shangrila Hotel***** - 2 Nächte

Weitere Informationen unter: http://www.shangri-la.com/yangon/suleshangrila/

04.10. - 06.10.2019
Bagan: Amata Garden Bagan**** - 2 Nächte

Weitere Informationen unter: https://www.amatahotelgroup.com/

06.10. - 09.10.2019
Mandalay: Mandalay Hill Resort**** - 3 Nächte

Weitere Informationen unter: https://www.mandalayhillresorthotel.com/

09.10. - 11.10.2019
Inle Lake: Amata Inle Resort**** - 2 Nächte

Weitere Informationen unter: ttps://www.amatainleresort.com/

11.10. - 14.10.2019
Ngapali: Amata Resort & Spa**** - 3 Nächte

Weitere Informationen unter: ttps://www.amatainleresort.com/

14.10. - 15.10.2019
Yangon: Sule Shangrila Hotel***** - 1 Nacht

Weitere Informationen unter: http://www.shangri-la.com/yangon/suleshangrila/

Unterbringung in den genannten Hotels oder gleichwertig - Änderungen vorbehalten!

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie unserem ausführlichen Reiseprogramm

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Singapore Airlines ab München über Singapur nach Yangon und zurück
  • Vier Inlandsflüge mit Manyadanarbon Airlines: Yangon - Bagan, Mandalay - Heho, Heho - Thandwe, Thandwe - Yangon
  • Örtliche deutsch sprechende Reiseleitung während der Rundreise
  • 13 x Ü/F in guten bis sehr guten Mittelklassehotels der Landeskategorie
  • 1 x Abendessen am Anreisetag
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintritte:
    Koloniales Yangon
    Bagan
    Mandalay mit Kuthodaw Pagode
    Ehemalige Hauptstadt Ava
    Amapura
    Heho
    Pindaya Inle See
    Thandwe
    Drei Tage Badeurlaub am Ngapali Strand
  • Alle Eintritte für die im Reiseprogramm beschriebenen Sehenswürdigkeiten
  • Transfers und Rundreise in landestypischen, klimatisierten Reisebussen
  • M-tours Reisebegleitung ab Mindestteilnehmerzahl
  • Reiseliteratur

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Nicht im Reiseprogramm erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Persönliche Reiseversicherungen
  • Visum für Myanmar (Kosten ca. 40,- €)

Für diese Reise gilt die Stornostaffel (Flugreisen 5.3.a) gemäß derReisebedingungen der M-tours Live Reisen GmbH

  • Hotel Doppelzimmer - Laut Programm
    2849 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 20.06.2019
    2819 €
  • Hotel Einzelzimmer - Laut Programm
    3686 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 20.06.2019
    3656 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Ingolstadt DONAUKURIER-Mitarbeiterparkplatz - Zufahrt Südliche Ringstraße
    49 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Visumbesorgung durch M-tours Live
    55 €
  • Rabatt für MZ-Club Mitglieder
    -15 €