Reisesuche öffnen
 
 

Leipzig / Mittelbayerische Zeitung - 2 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Beratung & Buchung
0941 / 29708-0
Buchungscode:
6336
Termin:
04.12.2021 - 05.12.2021
Preis:
ab 219 € % pro Person

Bereits Goethe hat Leipzig aufgrund der besonderen Atmosphäre und der vielen kulturellen Höhepunkte als "Klein-Paris" gepriesen. Und tatsächlich hat die Stadt so einiges zu bieten: Die Oper, den berühmten Thomanerchor, dem einst auch Johann Sebastian Bach angehörte und abwechslungsreiche Boulevards mit vielen kleinen Geschäften und Straßen. Begleiten Sie uns auf einen Streifzug durch Leipzig und erleben Sie die vorweihnachtliche Stimmung während der Adventszeit. Es erwartet Sie ein exklusives Rahmenprogramm mit vielen besonderen Begegnungen.

Reiseverlauf

1. Tag, Samstag, 04.12.2021
Anreise - Stadtrundgang - Weihnachtsmarkt - Optionales Abendessen im Hotel

Im modernen Komfortreisebus fahren Sie am Morgen nach Leipzig. Unterwegs haben Sie Zeit für ein Mittagessen an einer Raststätte. Um 13.30 Uhr holt Sie die örtliche Reiseleitung an Ihrem Hotel zu einem etwa 2-stündigen Stadtrundgang durch die Kunst- und Kulturstadt ab. Dabei lernen Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen, wie z.B. den Markt mit Altem Rathaus, den Augustusplatz mit Oper und Gewandhaus, die Nikolaikirche und die Mädlerpassage. Danach haben Sie Zeit durch den Leipziger Weihnachtsmarkt zu streifen. Die Tradition reicht bis in das Jahr 1458 zurück, und gilt somit als zweitältester Weihnachtsmarkt Deutschlands. Wie vor fünfhundert Jahren fügt sich der Leipziger Weihnachtsmarkt auch heute harmonisch in die faszinierende historische Kulisse der Leipziger Innenstadt ein. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional können Sie gerne auch um 18.30 Uhr das Abendessen im Hotelrestaurant buchen (3-Gänge-Menü oder Buffet, exkl. Getränke / 28,- € p.P. / mind. 5 Pers.).

2. Tag, Sonntag, 05.12.2021
Musikalisches Viertel, Neue Seenlandschaft & Plagwitz - Heimreise
Nach dem Frühstück und Check-out werden Sie um 09.00 Uhr zu einem Spaziergang durch das Musikviertel
abgeholt. Wichtige Leipziger Musikinstitutionen sind verantwortlich für die Bezeichnung. Die ersten Gebäude des Viertels waren 1884 das zweite Gewandhaus, damals Neues Concerthaus genannt, und 1887 der Neubau des Königlichen Konservatoriums der Musik. Robert und Clara Schumann und Felix Mendelssohn-Bartholdy schrieben hier Musikgeschichte. Hier befinden sich auch das Bundesverwaltungsgericht, die Alte Kunstakademie, die Musikhochschule (Außenbesichtigungen) und die Albertina Das heutige Bundesverwaltungsgericht wurde von 1888 bis 1895 als Reichsgerichtsbau errichtet. Das in den Formen des späten Historismus errichtete Gebäude knüpft an italienische Renaissancebauten sowie Bauten des französischen Barock an. Direkt nebenan befindet sich die Bibliotheca Albertina. Der Prachtbau öffnete seine Pforten. Arwed Rossbach entwarf ein repräsentatives Gebäude, welches das Selbstverständnis der alten und bekannten Leipziger Universität wider-spiegelt. Einige Bücher und Handschriften stammen noch aus der Bibliothek der Dominikaner oder sind weitaus älter. Dabei ist das Schicksal der Bibliotheca Albertina durchaus mit dem der Dresdner Frauenkirche zu vergleichen: Die Bibliothek wurde zu zwei Dritteln zerstört, fristete über Jahrzehnte ein trauriges Dasein als Ruine, um dann - wie Phönix aus der Asche - nach der Wende wieder aufzuerstehen. Seit dem Wiederaufbau (1992 bis 2002) beherbergt der monumentale Bau wieder die Hauptbibliothek der Universitätsbibliothek Leipzig. Von aus begeben Sie sich auf eine Landpartie und werden entdecken, wie die Wende auch das Leipziger Umland veränderte. Gerade nach der politischen Wende 1989 bekam das Braunkohlerevier eine enorme Veränderungsdynamik. Während in DDR-Zeiten vor allem der Kulkwitzer See als Badewanne der Leipziger bekannt wurde, so entstanden ab Anfang der Neunziger Jahre ein neuer Tagebausee nach dem anderen. Mehr als 23 Tagebaulöcher verwandeln sich seither in Seen und die Lebensqualität und der Freizeitwert verbessern sich mit jedem Jahr. Allenthalben entstehen Bootshäfen, Ferienwohnungen und Sportmöglichkeiten, Strände und Stege laden zum Verweilen ein. Zum Abschluss machen Sie eine kleine Rundfahrt durch den Leipziger Stadtteil Plagwitz , der wie kein anderer für die Veränderung der Stadt nach der Wende steht. Er ist der derzeit angesagteste Stadtteil. Hier finden Sie einen spannenden Mix aus alten Fabriken und Industriebrachen, aus netten Wohnvierteln und alten Villen, Wasser und Grün, alternativem Vibe und Startup-Geist. Um ca. 17.00 Uhr treten Sie dann Ihre Heimreise an.
Ankunft in Regensburg am Abend .

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Unterbringung
Hotel Michaelis Leipzig***/ Leipzig


Das Hotel und Restaurant Michaelis ist ein privat geführtes Haus. Seit 1997 heißt es Gäste, Geschäftsreisende und Leipziger willkommen. Die Lage im südlichen Zentrum Leipzigs ist der perfekte Ausgangsort für den Besuch der City und der lebendigen Südvorstadt. Ein Erlebnis der besonderen Art bietet dessen mehrfach ausgezeichnete Küche. Genießen Sie die Harmonie zwischen Kreativität und Geschmack im Restaurant Michaelis. In der eleganten Harmonie des Interieurs, die sich in großzügiger und komfortabler Ausstattung zeigt werden Sie sich außerordentlich wohl fühlen. Alle 65 Zimmer sind ausgestattet mit SAT-TV, Telefon, Faxanschluss, Minibar sowie kostenfreien WLAN-Anschluss. Rollstuhlgerecht ausgestattete Zimmer stehen ebenfalls zur Verfügung.
Nähere Informationen unter: www.michaelis-leipzig.de

Unterbringung im genannten Hotel oder gleichwertig - Änderungen vorbehalten!

Hinweis Bettensteuer
Immer mehr Städte in Europa führen eine sogenannte Bettensteuer oder eine City Tax ein. Falls bei dieser Reise diese Steuer anfallen sollte, bitten wir Sie, diese vor Ort in bar direkt im Hotel zu bezahlen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie unserem ausführlichen Reiseprogramm.

Eingeschlossene Leistungen

  • Busfahrt im modernen Reisebus ab/bis Regensburg
  • Begrüßungssekt im Bus
  • 1 x Ü/F im sehr guten Mittelklassehotel Michaelis in Leipzig
  • Stadtrundgang Leipzig (Außenbesichtigungen, Dauer ca. 2 Std.)
  • Geführter Spaziergang durch das Leipziger Musikviertel mit Besuch der Universitätsbibliothek Albertina (Innenbesichtigung), der Musikakademie und der Alten Kunstakademie (Außenbesichtigung)
  • 5-stündiger Ausflug mit Mittagsimbiss zur Neuen Seenlandschaft und Rundfahrt durch den Trendbezirk Plagwitz
  • Erfahrene M-tours Live Reiseleitung

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Bettensteuer/Kurtaxe (siehe Hinweis Bettensteuer)
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Persönliche Reiseversicherungen

Mögliche Wunschleistung

  • Abendessen im Hotel (3-Gänge-Menü oder Buffet, exkl. Getränke mind. 5 Pers.) 28,- €

Für diese Reise gilt die Stornostaffel (Omnibusreisen 5.3.b) gemäß der Reisebedingungen der M-tours Live Reisen GmbH.

  • Doppelzimmer - Übernachtung mit Frühstück
    229 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 04.10.2021
    219 €
  • Einzelzimmer - Übernachtung mit Frühstück
    267 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 04.10.2021
    257 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Ingolstadt DONAUKURIER-Mitarbeiterparkplatz - Zufahrt Südliche Ringstraße
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Abonnentenrabatt
    -5 €