Reisesuche öffnen
 
 

Breslau, Warschau, Krakau & Brünn / Donaukurier - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Beratung & Buchung
0941 / 29708-0
Buchungscode:
5991
Termin:
12.06.2021 - 19.06.2021
Preis:
ab 1019 € % pro Person

Osteuropas schönste Metropolen

Reiseverlauf

1. Tag, Samstag, 12.06.2021
Anreise Breslau
Im modernen Komfortreisebus fahren Sie am Morgen in Ihr Hotel nach Breslau. Anschließend haben Sie Zeit für Ihren Zimmerbezug und für die ersten Erkundungen. Am Abend erwartet Sie das erste gemeinsame Abendessen im Hotel.

2. Tag, Sonntag, 13.06.2021
Stadtführung inkl. Eintritt und Führung Dom -
Jahrhunderhalle

Frühstück im Hotel. Im Rahmen einer Stadtführung besichtigen Sie Breslau. Schlesiens Metropole an der Oder ist die viertgrößte Stadt Polens. Die Oder schickt ihr Wasser in zahlreiche Kanäle und Altarme. Über achtzig Brücken verbinden die Ufer. Das Herz der Stadt ist der geschäftige Marktplatz "Rynek". In den Sommermonaten leeren sich dort erst lange nach Mitternacht die zahlreichen Terrassenrestaurants. Das gotische Rathaus ist das bedeutendste Kulturdenkmal der Stadt. Einen starken Kontrast zu dem belebten Markt bildet die nahe Dominsel, deren Dom Sie besichtigen werden. Am Nachmittag begeistert das ehemalige jüdische Viertel rund um die Synagoge bevor die architektonische Meisterleistung der Jahrhunderthalle bestaunt wird. Die Jahrhunderthalle gehört zu einem der bedeutendsten Bauwerke der modernen Architektur und wurde als Pionierleistung des Stahlbetons in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Das heutige Abendessen nehmen Sie in einem der Traditionslokale am Breslauer Markt ein.

3. Tag, Montag, 14.06.2021
Breslau - Stadtführung Warschau
Nach dem Frühstück und Check-Out setzen Sie Ihre Reise fort. Über Lodsch erreichen Sie die Hauptstadt Polens: Willkommen in Warschau! Neben klassischen Sehenswürdigkeiten, wie prunkvolle Kirchen erwarten Sie auch alternative Galerien, romantische Cafes und ein pulsierendes Nachtleben. Wolkenkratzer, großzügige Alleen und eindrucksvolle Plätze vervollständigen das Bild dieser traditionsreichen Weltstadt mit spannender Zukunft. Warschau demonstriert eindrucksvoll, wie ein friedliches Miteinander von internationalem Businessleben und liebevoller Pflege von Tradition und Geschichte funktionieren kann. Dass die Stadt den Wiederaufstieg zum Tourismusmagneten geschafft hat, nimmt man schon bei den ersten Eindrücken auf der Stadtführung wahr. Geschichte und Gegenwart, Hand in Hand! Der Sage nach soll Warschau vor 700 Jahren auf Befehl einer Nixe gegründet worden sein.... Noch heute bildet ein nackter Frauenkörper mit Fischschwanz das Motiv des Stadtwappens! Und als hätte die Nixe die Geschichte vorausgeahnt, hält die Sirene in der rechten Hand ein Schwert: Warschau war und blieb bis heute immer eine politische, streitbare Stadt. Doch selbst als die Stadt unter den verheerenden Kriegsfolgen litt und fast komplett in Schutt und Asche lag, gelang es, in den ersten Jahren 1949-1953 die wunderschöne Altstadt original getreu wieder aufzubauen. Abendessen in Ihrem Hotel.

4. Tag, Dienstag, 15.06.2021
Eintritt und Besichtigung Klosteranlage Tschenstochau - Krakau

Nach dem Frühstück und Check-out besuchen Sie auf Ihrem Weg von Warschau nach Krakau das polnische Heiligtum -Tschenstochau. Das Paulinerkloster auf der Jasna Gora (Heller Berg) ist der Ort Mariens - der Muttergottes und der Mutter Polens - und der bedeutendste Wallfahrtsort des Landes. Denn wäre nicht die Wunderkraft der "Schwarzen Madonna" gewesen, so glauben die Polen, hätten die Paulinermönche 1655 niemals die anrückenden schwedischen Ketzer abwehren können. Und da der polnische Katholizismus bis heute volkstümlich blieb und mehr von Ritualen lebt als vom individuellen Glauben, pilgern nach wie vor jedes Jahr Hunderttausende zwischen 1. - 15. August (Mariä Himmelfahrt) nach Tschenstochau, um die Ikone im byzantinischen Stil zu verehren. Diese entstand der Legende nach noch zu Lebzeiten von Lukas in Nazareth, wahrscheinlich aber im 6.Jahrhundert in Italien. Am Abend erreichen Sie Krakau. Im Hotel erwartet Sie ein gemeinsames Abendessen.

5. Tag, Mittwoch, 16.06.2021
Stadtführung Krakau inkl. Kazimierz, Marienkirche und Synagoge
Nach dem Frühstück geht es heute auf Entdeckungstour durch Krakau. Bei der Stadtführung lernen sie gleich zwei der besonderen Attraktionen Krakaus kennen, die Tuchhallen und die Marienkirche auf dem Marktplatz. Über die Altstadt herrscht der Wawel, die hoch gelegenen Residenz an der Weichsel. In direkter Nachbarschaft zur Altstadt folgt Kazimierz. Bis zum 18. Jahrhundert war Kazimierz eine eigene Stadt und bis 1939 ein jüdisches Viertel mit eigener Kultur und unverwechselbarem Kolorit. Die wertvollsten Objekte wurden nach dem Krieg restauriert und erinnern an die große jüdische Vergangenheit der Stadt. Hier befinden sich die berühmte Remuh-Synagoge und die Alte Synagoge - das älteste jüdische Bauwerk Polens, welches heute ein Museum beherbergt. Heute Abend nehmen Sie Ihr Abendessen im Restaurant am Markt ein.

6. Tag, Donnerstag, 17.06.2021
Krakau - Eintritt und Führung Auschwitz - Brünn

Nach dem Frühstück und Check-out erreichen Sie zunächst das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz. Rund 60 km vor Krakau ließ Hitler 1940 hier das größte Konzentrationslager in der Zeit des zweiten Weltkriegs errichten. Etwa 1,5 Millionen Menschen, in der Mehrzahl Juden, kamen hier ums Leben. Das Konzentrationslager Auschwitz wurde als Museum der Auschwitz-Opfer bewahrt. Auschwitz (Oswiecim) südlich des Ballungsraumes von Kattowitz (Katowice) am Zusammenfluss von Sola und Weichsel zwischen Kleinpolen und Schlesien gelegen ist eine an sich unbedeutende Industriestadt. Auschwitz, die deutsche Entsprechung des Stadtnamens, ist jedoch in aller Welt das Synonym für eines der größten Verbrechen der Menschheit, den Mord an Millionen von Juden durch das nationalsozialistische Deutschland. Im Anschluss Weiterfahrt nach Brünn. Abendessen in Ihrem Hotel in Brünn.

7. Tag, Freitag, 18.06.2021
Stadtrundgang Brünn - Nachmittag zur freien Verfügung

Nach dem Frühstück erkunden Sie das Zentrum der Stadt bei einem Rundgang. Die Stadt unter der Burg Spielberg (äpilberk) und ihre Umgebung waren über viele Jahrhunderte von Wegen durchkreuzt, die nördliche und südliche Zivilisationen Europas verbanden. In Brno findet man unzählige historische Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, doch Petersdom und Burg Spielberg prägen das Brünner Stadtbild. Die ursprüngliche mittelalterliche, im Laufe des 17. und 18. Jahrhunderts zur barocken Festung umgebaute Königsburg Burg Spielberg diente eine Zeitlang als das berühmteste Gefängnis der ganzen Habsburgermonarchie. Seit 1960 ist hier der Sitz des Brünner Stadtmuseums. Die ständigen Expositionen sind der Burg- und Stadtgeschichte gewidmet. Auf dem Krautmarkt (Zelenytrh) türmen sich um den barocken Brunnen Stiegen mit frischem Obst und Gemüse. Blumenfrauen stehen inmitten bunter Sträuße. Vom Krautmarkt führt die malerische Petersgasse hinauf zum Dom. Uneingeweihte schauen verwundert auf die Uhr, wenn hier die Mittagsglocken bereits um 11.00 Uhr läuten. Das Alte Rathaus schmückt ein spätgotisches Portal. In der Rathaus-Passage staunen die Zugereisten über den Brünner Drachen und das Brünner Rad. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotel.

8. Tag, Samstag, 19.06.2021
Heimreise

Nach dem Frühstück und Check-out begeben Sie sich auf die Heimreise. Ankunft in Ingolstadt am Abend.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten!

Unterbringung
DB Hotel ****/ Breslau - 2 Nächte

Weitere Informationen unter: www.dbhotel.com.pl/

Hotel Best Western Portos ***/ Warschau - 1 Nacht
Weitere Informationen unter: www.bwportos.pl/

Hotel Wyspianski ***/ Krakau - 2 Nächte
Weitere Informationen unter: www.hotel-wyspianski.pl/

Hotel Continental ****/ Brünn - 2 Nächte
Weitere Informationen unter: www.contenentalbrno.cz

Unterbringung im genannten Hotel oder gleichwertig - Änderungen vorbehalten!

Hinweis Bettensteuer
Immer mehr Städte in Europa führen eine sogenannte Bettensteuer oder eine City Tax ein. Falls bei dieser Reise diese Steuer anfallen sollte, bitten wir Sie, diese vor Ort in bar direkt im Hotel zu bezahlen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie unserem ausführlichen Reiseprogramm.

Eingeschlossene Leistungen

  • Busfahrt im modernen Reisebus ab/bis Ingolstadt
  • Begrüßungssekt im Bus
  • 2 x Ü/F im 4-Sterne DB Hotel in Breslau
  • 1 x Abendessen im Hotel in Breslau
  • 1 x Abendessen im Restaurant am Markt in Breslau
  • 1 x Ü/HP im 3-Sterne Hotel Best Western Portos in Warschau
  • 2 x Ü/F im 3-Sterne Hotel Wyspianski in Krakau
  • 1 x Abendessen im Hotel in Krakau
  • 1 x Abendessen im Restaurant am Markt in Krakau
  • 2 x Ü/HP im 4-Sterne Hotel Continental in Brünn
  • Umfangreiches Ausflugsprogramm
    - Ganztägiger Stadtrundgang in Breslau inkl. Eintritt und Führung Dom, Jahrhunderthalle
    - Halbtägiger Stadtrundgang in Warschau inkl. Eintritt und Besichtigung Klosteranlage Tschenstochau
    - Ganztägiger Stadtrundgang in Krakau und Kazimierz inkl. Eintritt und Besichtigung Marienkirche und Synagoge in Krakau
    - Eintritt und Führung durch Auschwitz
    - Halbtägiger Stadtrundgang in Brünn
  • Inkl. Kopfhörer bei allen Stadtrundgängen
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während den Stadtführungen vor Ort
  • Reiseliteratur
  • Erfahrene M-tours Live Reiseleitung

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Bettensteuer/Kurtaxe (siehe Hinweis Bettensteuer)
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Getränke bei den genannten Mahlzeiten
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Persönliche Reiseversicherung

Für diese Reise gilt die Stornostaffel (Omnibusreisen 5.3.b) gemäß der Reisebedingungen der M-tours Live Reisen GmbH.

  • Doppelzimmer - Halbpension
    1034 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 10.04.2021
    1019 €
  • Einzelzimmer - Halbpension
    1276 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 10.04.2021
    1261 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Ingolstadt DONAUKURIER-Mitarbeiterparkplatz - Zufahrt Südliche Ringstraße
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Rabatt für Abonnenten des DONAUKURIER
    -5 €