Reisesuche öffnen
 
 

Leserreise zum Wendelstein am 26.08.2019

18 Gäste der Mittelbayerischen Zeitung erlebten im August 2019 einen wunderschönen, sonnigen Tag auf dem Wendelstein - dem schönsten Hausberg der Münchner.

Mit der Seilbahn schwebten wir ab Bayrischzell zur Bergstation.

Herrliche Eindrücke konnten unsere Gäste wahrnehmen:
- den "Gachen Blick"
- das Wendelsteinhaus
- das Kircherl
- die Höhle
- den BR-Sender
- die Sternwarte
- die Jahrhundert-Ausstellung

Nicht zu vergessen, der Panoramaweg, der uns auf gesicherten Pfaden zum Gipfel führte.
Um 17 Uhr brachte uns die Zahnradbahn ins Tal, von wo aus wir nach einem erfüllten Tag die Heimreise antraten.

Bericht, Fotos und Reiseleitung: Christina Schick

Leserreise zur Zugspitze am 20.08.2019

Einen herrlichen, eindrucksvollen Tagesausflug durften 48 Gäste von M-Tours-Live an jenem Dienstag genießen.

Wir starteten unsere Reise in Schwandorf und fuhren über Regensburg nach Garmisch-Patenkirchen.Die Zahnradbahn brachte uns im Anschluss auf Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze.

Bei einer Führung durch einen erfahrenen Bergführer konnten wir viele wissenswerte Eindrücke sammeln. Als besonderes "Zuckerl" begleitete uns der Bergführer noch mit der Seilbahn zum Gipfel, wo er einige interessante Details über den Berg und die Seilbahn berichtete.

Am späten Nachmittag brachte uns die große Seilbahn zurück ins Tal.
Mit vielen schönen Eindrücken traten wir dann die Heimreise an.

Bericht, Fotos und Reiseleitung: Christina Schick

Leserreise nach London vom 01.08. - 04.08.2019

Bild und Reiseleitung: Konrad Hetzelein

Leserreise nach Prag vom 12.07. - 14.07.2019

Die "goldene Stimme" von Prag - Karel Gott - feierte genau an diesem Wochenende seinen 80. Geburtstag.

Aber nicht nur seine bekannte Stimme ist golden, sondern auch die unzähligen Sandsteintürme, die in der Abendsonne wie goldene Sterne über den Dächern von Prag glänzen und ihr den Beinahmen "goldene Stadt" verleihen.

"Prag ist eine Kulturmetropole und immer eine Reise wert". Das bestätigen uns immer wieder unsere zahlreichen Gäste, die die wunderschöne Stadt an der Moldau mit uns bereits besucht hatten.

Prag war eine bedeutende königliche und kaiserliche Residenzstadt im Heiligen Römischen Reich. Um 1230 wurde die seit der Frühgeschichte bewohnte Siedlung zu einer königlichen Stadt erhoben und im 14. Jahrhundert unter der Regentschaft Karls IV. zu einem politisch-kulturellen Zentrum in Europa.

Die „Goldene Stadt“ zeigt heute ein geschlossenes, von Gotik und Barock geprägtes Stadtbild, dass sich unsere Gäste in der ausreichenden Zeit "der freien Verfügung" und durch das im Zentrum gelegene Hotel auch selbst erkunden konnten.

Sehenswürdigkeiten wie die Prager Burg, die Karlsbrücke, die mittelalterliche Rathausuhr, der jüdische Friedhof, die älteste aktive Synagoge der Welt und vieles mehr konnten mit zwei erlebnisreichen Stadtführungen und einer sehr kompetenten örtlichen Stadtführerin ausführlich erklärt werden.

Mit einer abendlichen Schifffahrt auf der Moldau sowie einer "Bierparty" im ältesten Wirtshaus von Prag, dem U Fleků, haben wir die beiden Abende stilvoll ausklingen lassen.

Bericht, Fotos und Reiseleitung: Christian Seuferling

Leserreise nach Südengland vom 08.05. - 15.05.2019

Im Mai 2019 erlebten 22 Gäste der Mittelbayerischen Zeitung und des DONAUKURIER eine interessante und erlebnisreiche Woche in Südengland.

Südengland, das bedeutet beeindruckende Kathedralen, herrliche Parks und Herrenhäuser. Farbenfrohe Küstenlandschaften und schaurige Moore.

Idyllische Fischerstädtchen, Schlösser, reetgedeckte Cottages und wenn man so Glück hat, wie unsere Reisegäste - auch noch überwiegend schöne und sonnige Tage. Die Bilder sprechen für sich!

 

Reiseleitung vor Ort: Manuela Fraenkel, Schottland, Fahrer Keith aus Wales

M-tours Live Reiseleitung, Text und Bilder: Lieselotte Kellermann

Reise nach Korfu vom 28.04. - 05.05.2019

Nicht nur Kaiserin Elisabeth von Österreich – besser bekannt als Sisi – sowie Kaiser Wilhelm II. waren fasziniert von Korfu, der smaragdgrünen Insel im Mittelmeer. Auch unsere 22 Gäste des Donaukurier in Ingolstadt und der Mittelbayerischen Zeitung in Regensburg ließen sich vom mediterranen Charme der Insel überzeugen.

Auf dem Programm standen z.B. das skulpturengeschmückte Achilleon, der Märchenpalast, den Kaiserin Sisi im griechischen Stil erbauen ließ. Ein weiterer Höhepunkt waren Garten und Schloss Mon Repos, das bei der Inselrundfahrt besichtigt wurde, und in dem Prinz Philip das Licht der Welt erblickte. Bei einem Spaziergang durch Korfu Stadt konnte man die venezianische Architektur bewundern und später einen traumhaften Ausblick auf die Klosterinsel Vlacherna sowie die Mäuseinsel genießen.

Ergänzt wurden diese Eindrücke durch zwei  optionale Ausflüge. Einmal ins Nachbarland Albanien wo man eine Ausgrabungsstätte besichtigen konnte und sich in einer anderen Welt glaubte. Zum anderen gab es eine Schifffahrt zu den beiden Nachbarinseln Paxos und Antipaxos. Dort wagten einige Mutige sogar einen Sprung ins zwar kristallklare – aber doch noch recht kühle Mittelmeer!

Reiseleitung, Text und Bilder: Lieselotte Kellermann

Reise nach La Gomera vom 06.04. - 13.04.2019

Acht wunderschöne Tage haben unsere 21 Reiseteilnehmer aus 4 Verlagen (Mittelbayerische Zeitung, Donaukurier, Neue Osnabrücker Zeitung und Schwäbische Zeitung) gemeinsam auf der drittkleinsten Insel der Kanaren genießen können.

In unserem Hotel Torre del Conde wurden wir täglich mit spanischen Köstlichkeiten verwöhnt und wir kamen in den Genuss, die Pfeifsprache El Silbo bei einem Abendessen zu erleben.

Unsere Wanderungen:

Der Regenwald ca. 9 km

Das Palmental ca. 10 km

Der Märchenwald ca. 6 km

Der wilde Nordwesten ca. 9 km

 

Zur Vegetation auf La Gomera gehören die Baumheide, Agaven, Lorbeerwald, Wolfsmilchgewächse, Mandelbäume, Farne, wilde Kräuter, Blumenwiesen und ca.100 000 Kanarische Palmen. Nicht umsonst ist der Nationalpark Garajonay von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt.

Mit dem Blick auf den Pico del Teide wurden wir jeden Tag mehrfach belohnt.
Der höchste Berg Spanien misst eine Höhe von 3719 Metern.

Unser spezieller Dank geht an unseren Wanderführer Carlo Caruso, der uns die Flora und Fauna und Lebensweise auf seiner Insel mit viel Witz und Charme erklärte.

Zur Abschlusswanderung unserer Reise ging es in den Nationalpark Teide auf Teneriffa.

 

 

„Der Sinn des Reisens ist es, an ein Ziel zu kommen,

der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.“

Theodor Heuss.

 

Text und Bilder: Sabine Fleischmann

Reisebegleitung: Sabine Fleischmann

Reise nach Holland & Flandern mit der MS Swiss Tiara vom 02.04. - 09.04.2019

Die Perlen Flanderns waren das Ziel des ersten diesjährigen Vollcharters von M-tours Live Reisen  vom 02. – 09. April 2019. 150 Teilnehmer von 20 bundesweiten Verlagen starteten mit der MS SWISS TIARA ab Düsseldorf auf dem Rhein flussabwärts Richtung Amsterdam.

In Keukenhof erwartete ein buntes Meer der legendären „Tulpen aus Amsterdam“  die begeisterten Gäste, eine Grachtenfahrt durfte in Amsterdam nicht fehlen. Die mittelalterlichen Handelsstädte Gent, Brügge, Delft luden mit herrschaftlichen Backsteinbauten, weiten Plätzen und engen Gassen nach den Stadtführungen zum Bummeln ein.

Zwischendurch konnte man auf der beschaulichen Fahrt entlang des Rheins, auf dem Ijsselmeer und in verschiedenen Kanälen die Eindrücke der alten Städte wirken lassen und die kulinarischen Genüsse an Bord der Swiss Tiara genießen. Im modernen Rotterdam erlebten die Teilnehmer eine Hafenrundfahrt, im alten Antwerpen wandelten die Gäste auf den Spuren von Peter Paul Rubens in der Frühlingssonne!

Die zufriedenen Teilnehmer waren sich einig, dass diese entschleunigte Form des Reisens auf einer Flusskreuzfahrt ein besonderes Reiseerlebnis sei!

 

Reiseleitungen: Dieter Baumgartner, Dorothea Burgdorf und Jennifer Priebe

Kreuzfahrtleitung: Wolfgang Plank

Text und Bilder: Astrid Groß-Prell, Dieter Baumgartner

Reise nach Chile & Argentinien vom 20.03. - 01.04.2019

Die Leserreise nach Chile und Argentinien lud unsere Gäste von den Anden bis nach Feuerland zu einem wunderschönen Erlebnis in Lateinamerika ein.

Es herrschte ein kosmopolitisches Flair in den Hauptstädten Santiago de Chile und Buenos Aires. Einmalige Naturschönheiten im Torres del Paine Nationalpark und die gigantischen Gletscherwelten Patagoniens machten diese Reise zu einem besonderen Erlebnis.

Während einer 4-tägigen Expeditionskreuzfahrt, die bei gutem Wetter und ruhiger See durch die Magellanstraße führte, war der Höhepunkt der Besuch des Nationalparks Kap Hoorn.

Wohlbehalten und mit vielen neu gesammelten Eindrücken kam die kleine Reisegruppe wieder in der Heimat an.

Fotos und Text: Bernhard Zrenner

Reisebegleitung: Bernhard Zrenner

Reise nach Wien / Musical "I am from Austria" vom 23.03. - 24.03.2019

Auf Einladung der Vereinigten Bühnen in Wien genossen am Wochenende vom 23.03.  – 24.03.2019 unsere Gäste der Mittelbayerischen Zeitung und des DONAUKURIER ein erlebnisreiches Wochenende in der österreichischen Hauptstadt Wien.

Die Dramaturgin Mag. Gruber erläuterte bei einer Werkeinführung im Raimund Theater die Hintergründe des Entstehungsprozesses des Musicals, dessen Geschichte um die 22 Lieder von Reinhard Fendrich gewoben wurde.

Anschließend wurde als Höhepunkt der Leserreise das Musical „I am from Austria“ besucht. Die insgesamt 200 Gäste erlebten einen Auftritt voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie im vornehmen Hotel Edler. Am Sonntag durften die Gäste mit sechs Gästeführerinnen auf geführten Spaziergängen und Rundfahrten Wien in der Frühlingssonne erleben und genießen.  

Bilder: Astrid Groß-Prell

Text: Franziska Marchner

Reiseleiter: Huberta Glasel, Astrid Groß-Prell, Maria Weigmann, Irmgard Throner

Reise nach Mallorca zur Mandelblüte vom 17.02. - 24.02.2019

Das diesjährige Motto der Reise war die Blüte der über 7 Millionen Mandelbäume, die zwischen Ende Januar und Anfang März jährlich zahlreiche Touristen nach Mallorca reisen lässt.

Auf dem Programm standen sowohl die elegante Hauptstadt Palma mit ihrer beeindruckenden „Kathedrale des Lichts“, das Wallfahrtskloster Lluc, sowie die Karthause von Valldemossa, in der einst der Komponist Chopin, mit seiner Geliebten George Sand, einen kalten Winter verbrachte.

Es ging mit dem Bus während einer Inselrundfahrt über atemberaubende Kurven zur Bucht La Calobra, von dort mit dem Schiff nach Port de Soller, weiter mit der historischen Straßenbahn und zurück mit dem „roten Blitz“ - dem Orangenexpress von 1930, der weder rot, noch bei 30km/h ein Blitz ist...

Ein bunter Wochenmarkt bei Inca, illuminierte Tropfsteinhöhlen mit Darbietung klassischer Musik und die spektakuläre Aussicht von Cap Formentor – und das alles bei strahlendem Sonnenschein -  rundeten das Programm ab.

Begleitet wurde die Reise von der örtlichen Reiseleitung Dori, die immer wieder einen kleinen Umweg einplante, um uns noch ein weiteres blühendes Mandelfeld zu zeigen.

 

Text und Bilder: Lieselotte Kellermann, Reisebegleitung

Reise nach Madeira vom 10.03. - 17.03.2019

Der 8-tägige Traumurlaub im März auf der Blumeninsel Madeira war leider viel zu schnell vorbei und das nasskalt stürmische Wetter bei unserer Rückkehr machte uns 20 Reiseteilnehmern sofort klar, dass wir hier noch länger auf einen Frühling warten müssen, so wie wir ihn in den letzten Tagen auf der Paradiesinsel im Atlantik erleben durften.

Bereits während des Transfers vom Flughafen in das 5-Sterne-Hotel Pestana Grand, leuchtete die Hauptstadt Funchal in der Mittagssonne. Die örtliche Reiseleitung Isabel verkündete währenddessen in einem riesigen Halbrund eines Amphitheaters die ersten Informationen.

Die Unterbringung und Verpflegung im etwas außerhalb von Funchal direkt auf der Felsenküste gelegenen Hotel ließ kaum Wünsche offen. Eine Promenade vor dem Hotel lud mit grandiosem Meerblick zum Flanieren entlang der Küste.

In den nächsten Tagen waren Isabel und unser Busfahrer Miguel unsere ständigen Begleiter, wobei Isabel uns mit ihrem, nicht nur botanischen Fachwissen, umfassend und mit erfrischendem Humor alles Wissenswerte über die portugiesische Insel vermittelte, die erst im Jahre 1418 entdeckt wurde.

Bei 2 Ganztages- und 2 Halbtagesausflügen in den Westen, den Norden und die gebirgige Landesmitte, teilweise vier Klimazonen mit den Eukalyptus- und Lorbeerwäldern durchquerend, faszinierten unsere Gruppe besonders die Palmen- und Bananenlandschaft im Süden.

Ebenfalls begeisterte uns die schroffe, gigantische vulkanisch geprägte Gebirgslandschaft mit den engen atemberaubenden Bergstraßen. Wir sahen Meeresschwimmbecken vor starker Brandung, blickten bei bester Sicht von Europas höchster Steilküste und bewunderten unterschiedlichste Landschaften  mit blühenden exotischen Pflanzen.

Eine Verkostung von Kastanienprodukten war ebenso interessant, wie eine spontan organisierte Madeira-Weinprobe. Touristisches Pflichtprogramm war auch der Besuch des Botanischen Gartens in Funchal, wo auch jetzt im März schon zahlreiche Orchideen und andere tropische und subtropische Pflanzen blühten. Wir fuhren hinauf zur Kirche nach Monte zur Ruhestätte des letzten österreichischen Kaisers und ließen uns anschließend im Korbschlitten rasant zurück nach Funchal gleiten.

Der Stadtrundgang durch Funchal inkl. Besuch der Markthalle mit seinen Blumen- und den Obsthändlern war ein farbenfrohes Erlebnis der besonderen Art. Wir kosteten von bisher unbekannten Früchten und bestaunten in der Fischhalle den frischen„schwarzen Degenfisch“, der in großer Tiefe nur vor der Küste Madeiras mit der Leine gefangen wird. Dessen Filets, köstlich mit Bananen in einer Eier-Mehl-Panade kurz gebraten, sind der Klassiker in Madeiras Restaurants. Eine weitere kulinarische Spezialität, den „Espetada“, ein Fleischspieß mit mariniertem Rindfleisch, der im Kamin über Holzfeuer gegart am Tisch aufgehängt serviert wird, wurde uns an einem Abend in einem typischen Restaurant mit folkloristischer Begleitung serviert.

Während eine Gruppe eine kurze Wanderung entlang der Levadas absolvierte, nutzten andere die Zeit zu einem Katamaranausflug oder einem Bummel durch die Einkaufstraßen und Gärten von Funchal.

Madeira hat uns alle fasziniert und nicht zuletzt Dank unserer ständig präsenten und kompetenten Reisebetreuung Lieselotte Kellermann war diese Inselreise für alle ein einmaliges, einprägendes und perfekt organisiertes Erlebnis. Die Madeira-Leserreise der M-Tours Live Reisen GmbH ist uneingeschränkt empfehlenswert.

Text: Elisabeth und Manfred K., Reiseteilnehmer

Fotos: Liselotte Kellermann, Reisebegleitung

Reise nach Indien vom 12.03. - 26.03.2019

Unsere zufriedene Gruppe in weißer Einheitskleidung sendet Grüße vor dem Taj Mahal in Agra. Das große Mausoleum wurde vom fünften Großmogul Shah Jahan in Erinnerung an seine geliebte Frau, die persische Prinzessin Arjuman Bano Begum gebaut. Das Wahrzeichen von Indien ist nach wie vor ein Symbol für Liebe und Leidenschaft.

Unsere Gruppe unternimmt während Ihrer Rundreise durch Rajasthan unter anderem noch eine Jeep-Safari im Ranthambore Nationalpark, eine Bootsfahrt auf dem Pichola-See in Udaipur und einen Kamelritt durch die Sanddünen von Bikaner.

Unser ausgezeichneter örtliche Guide Lav Paliwal nimmt unsere Gäste mit auf eine Erlebnisreise durch das Land der prächtigen Paläste, leuchtenden Saris und exotischen Düfte.

Reiseleitung: Katja Sauer

Silvester in den Bergen am 31.12.2018

Alle Jahre wieder verbringen viele unserer Gäste mit uns den Jahreswechsel in den österreichischen Bergen.

Zu Beginn fuhren wir gemeinsam in den bekannten Wintersportort nach Schladming in die Steiermark / Österreich. Die Silvesternacht begann mit einer gigantischen Hütten-Party in der bekannten Hohenhaus Tenne.

Nach eineinhalb Stunden abfeiern ging es mit dem Bus hinauf nach Rohrmoos, von wo aus uns eine Gondel auf die 1850 Meter hoch gelegene Hochwurzen Hütte brachte. In der urigen Berghütte erlebten wir nach einem gemeinsamen Ripperl-Essen einen geselligen Silvesterabend mit jeder Menge Hüttengaudi.

Pünktlich um 00:00 Uhr genossen wir den Ausblick auf das Ennstal mit den zahlreichen Feuerwerken, während wir auf das neue Jahr anstoßen durften. Im Anschluss daran setzten wir uns auf unsere Rodel und genossen die Abfahrt bis hinab zur Tauernalm auf der 7 km langen präparierten Rodelpiste.

Nach weiteren zwei Stunden Après-Ski-Party ging es mit dem Bus wieder zurück nach Hause in ein fröhliches 2019.

RL: Christian Seuferling

Reise nach Hamburg zur Elbphilharmonie vom 18.10. - 21.10.2018

Höhepunkt des Reisejahres war unsere Reise nach Hamburg zur Elbphilharmonie, die wir vom 18. -21.10.2018 für 720 Leser verschiedenster deutscher Zeitungsverlage durchgeführt haben.

Aus vielen Teilen Deutschlands reisten die Gäste in 27 Reisegruppen mit Bus, Zug oder sogar mit dem Flugzeug in die schöne Hansestadt Hamburg zur Elbphilharmonie auf, wo sie ein verlängertes Wochenende verbringen wollten.

Am Freitag begannen die Stadtführungen mit über 30 Gästeführern zu Fuß und mit dem Bus: Besichtigt wurden die Innenstadt mit dem Hamburger Rathaus und dem Jungfernstieg, der Hamburger Hafen sowie Außen- und Binnenalster.

Abends folgte der Höhepunkt der Reise, das eindrucksvolle Konzert der Regensburger Domspatzen im Großen Saal der Elbphilharmonie, die unsere Gäste für zwei Stunden in seinen Bann zogen.

Schon vor dem Vokalkonzert waren die Besucher vom Ausblick der Plaza auf die beleuchteten Landungsbrücken begeistert!  

Am Samstag stand nach dem Frühstück eine Führung „Altes und Neues Hamburg“ durch die Speicherstadt und durch Hamburgs HafenCity auf dem Programm.

Nachmittags erhielten die Interessierten eine Gelegenheit, das Miniaturwunderland zu besuchen.

Am Abend erwartete unsere Gäste ein weiteres Highlight – eine nächtliche Schifffahrt auf der Elbe mit dem Schiff „Hamburger Deern“ und abendlichem Buffet. Am Sonntag hieß es dann leider Abschied nehmen von der lebendigen Hansestadt.  Diese Reise mit dem unvergesslichen Abend in der Elbphilharmonie bleibt unseren Teilnehmern bestimmt noch lange in schöner Erinnerung!

 

Reiseleiter: Astrid Groß-Prell, Elke Mandl-Kimmer, Dieter Baumgartner, Bernhard Zrenner, Christopher Noll u.v.m.

Reise nach Lipari vom 01.10. - 08.10.2018

Wandern auf den Liparen

Frei nach dem Motto „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben…“

So starteten 20 Teilnehmer am Montag mittags vom Flughafen München nach Lipari, um gemeinsam einen außergewöhnlichen Wanderurlaub auf den Aeolischen (Liparischen) Inseln, vulkanischen Ursprungs, zu verbringen.

Seit 1997 zählt die Inselgruppe zum UNESCO Weltnaturerbe.

Sicher übergesetzt auf Lipari lernten sich die Reisegäste erstmals kennen und einige stimmten sich mit einem Abenddrink auf die bevorstehenden Wandertage  ein.

Der  erste  Wandertag  begann nach einem reichhaltigen Frühstück  mit  einer herrlichen Küstenwanderung.

In den nächsten Tagen folgten erlebnisreiche Wanderungen beginnend mit einem kleinen Exkurs durch das Monstertal und anschließend mit einer Besteigung des schlafenden Vulcano, der uns nach schwefeldampfreichen und faulen Eiern riechenden Eindrücken, wieder  entließ.

Bis hin zur längeren Wanderung auf Salina, die zweitgrößte und fruchtbarste der Liparischen Inseln. Zwei erloschene Vulkane, der Monte Fossa delle Felci, mit 963 m der höchste Berg des Archipels, und Monte die  Porri, den wir erwanderten, erscheinen wie "Zwillinge" und werden durch die Hochebene Valdichiesa  getrennt. Ebenso weit bekannt ist die Insel für ihre herzhaften Kapern und den leckeren goldgelben Dessertwein, den Malvasia.

Die Krönung  des gesamten Aktivurlaubs folgte am letzten Wandertag, mit der Besteigung des noch aktiven Vulkans Stromboli mit all seinen Facetten. Nach einem anstrengenden Anstieg  folgte ein wahres Highlight, das man nicht vergessen wird. Wir durften 1 Stunde lang  einen aktiven und feuerspeienden Stromboli erleben (Insel des  Feuers und des Lichts)und kehrten zufrieden in unser Hotel zurück.

Abgerundet wurde unser Aktivurlaub im malerischen Taormina. Vom milden Klima verwöhnt ließen wir unseren Urlaub entspannt ausklingen.

Wanderungen auf

·         Lipari der Hauptinsel

·         Vulkano (der schlafende Vulkan)

·         Salina (die Filminsel „Il Postino“)

·         Zwischenstopp auf der Panarea (Insel der Schönen und Reichen)

·         Stromboli (der aktive Vulkan)

·         Taormina (Entspannen und Baden in traumhafter Umgebung)

 

JEDER SCHRITT IST EINE ENTDECKUNG

Euer RL : Peter Greiner

 

 

Reise nach Malta vom 17.11. - 22.11.2018

Alle Teilnehmer waren erstmals auf Malta und mit ungenauen Vorstellungen angereist. Bei spätsommerlichen Temperaturen erwartete sie aber ein vielseitiges Programm, und eine Woche später zeigten sie sich begeistert über den Reichtum an Sehenswürdigkeiten und die Vielfalt, welche diese doch so kleine Mittelmeerinsel zu bieten hat: die quirlige Hauptstadt Valletta mit ihren bunten Holzbalkonen, das verträumte Medina, grüne Hügel mit naturfarbenen Terrassenmauern und schließlich das atemberaubende blaue Meer...

Viele Teilnehmer waren von der ruhigen Lage und der beschaulichen Landschaft der kleineren Nachbarinsel Gozo begeistert und träumten bereits von Wandertouren.

Besondere Aufmerksamkeit wurde auf dieser Reise auch den neolithischen Tempelanlagen zuteil, welche zum Teil schon 7000 Jahre alt sind.

Bezaubert und voller neuer Eindrücke trat die Gruppe ihre Heimreise nach Deutschland an.

Text und Bilder: Reisebegleitung Astrid Groß-Prell

Reise nach Thüringen Advent 2018

Adventsmärkte in Thüringen vom 07.12. - 09.12.2018

Das zweite Adventswochenende verbrachten 17 DK/MZ Gäste in Thüringen, um die sagenhaften Weihnachtsmärkte zu besuchen.

Den Auftakt bildete Weimar, das sich rühmt, den ersten öffentlichen Weihnachtsbaum aufgestellt zu haben, um auch die ärmeren Einwohner am Glanz von Weihnachten teilhaben zu lassen.

Bei einer Stadtführung passierten wir das Goethe – Schiller Denkmal, und auf dem Weg in den Park mit Sicht auf Goethes Gartenhaus hörte man manches Anekdötchen den Dichterfürst betreffend.

Am zweiten Tag stand Erfurt auf dem Programm: Der Erfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den schönsten im Land. Hier wurde uns Erfurter Geschichte einmal anders präsentiert: Eine „Wichtelfrau“ in traditionellem Kostüm führte uns durch die Gässchen und Plätze. Die Führung endete in einem Keller, wo wir mit Glühwein bewirtet wurden. Jeder Gast erhielt ein Wichtelgeschenk – es handelte sich um Schokolade aus der bekannten Manufaktur Goldhelm und Weihnachtsschmuck aus Lauschaer Glas!

Es gab reichlich Zeit, die zahlreichen Weihnachtsmärkte zu erkunden, bevor man sich am Sonntag auf den Rückweg machte. Dabei stand noch die sagenumwobene Wartburg auf dem Programm. Sie bildete mit ihren Geschichten von Walther von der Vogelweide, der heiligen Elisabeth und nicht zuletzt des großen Reformators Luther einen gelungenen Abschluss dieses eindrucksvollen Wochenendes.

 

Text und Fotos: Lieselotte Kellermann, RL

Reise zum Chiemsee am 01.12.2018

RL:Christian Seuferling

Reise zum Golf von Neapel vom 23.10. - 30.10.2018

Golf von Neapel -  MZ/DK Leserreise vom 23. - 30.10.2018

An den Golf von Neapel, aber auch an den Golf von Salerno führte unsere Leserreise.

„Als der liebe Gott dabei war, die Naturschönheiten auf die Länder der Erde zu verteilen musste er niesen, und alle Schönheiten stürzten in den Golf von Neapel. Bei diesem Anblick hat er geweint, - und aus den Tränen ist der herrliche Wein „Lacryma Christi“ gewachsen!“

Diese wunderbare Geschichte hat uns Giuseppina, unsere sorrentinische Reiseleiterin erzählt.

- Und sie hat uns das quirlige Neapel gezeigt, die Ausgrabungen in Pompeji erklärt, in den Schlund des Vesuv schauen lassen, auf einer Bootsfahrt rund um die Insel Capri begleitet, durch Sorrent geführt, uns in einer Agricultura die Herstellung von Mozzarella erleben (und auch gleich verkosten) lassen, sowie als Höhepunkt die Amalfitana mit den Traumorten Positano, Amalfi und Ravello gezeigt.

Danke Giuseppina. Deine „kleine Familie“.

Text und Fotos: Lieselotte Kellermann, Reisebegleitung

Reise nach Rhodos vom 17.10. - 24.10.2018

RL: Martina Barth

Leserreise Korsika 07.10.-14.10.2018

Die fünf geführten Wanderungen auf der Insel der Schönheit oder das Gebirge im Meer hätten schöner nicht sein können.

  • -      Panoramaweg entlang der Steilküsten von Bonifacio
  • -      Korsische Dolomiten zum de la Bombe am Col de Bavella
  • -      Märchenwald aus Stein Les Calanches
  • -      Die alten Dörfer der Balagne: Pigna und Sant‘ Antonino
  • -      Malerisches Calvi mit Picknick

Korsika, die viertgrößte Insel im Mittelmeer, ist so facettenreich, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt! Ob Steilküste oder Schluchten, ob Kiefernwälder und Korkeichen, ob Strände oder Buchten, ob Gebirge oder interessante Steinformationen – alles ist so beeindruckend, dass wir keine Wanderung als Favoriten betiteln konnten.

Auf dem Bootsausflug zum UNESCO-Welterbe La Scondola haben uns Delphine in einer Bucht ein Stück begleitet und wir konnten sogar einen Steinadler beobachten. Ein kurzer Aufenthalt im Girolata (welches man nur per Boot oder zu Fuß erreichen kann) rundete den Ausflug ab.

 

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

(Johann Wolfgang von Goethe)

 RL: Sabine Fleischmann

Reise Gardasee vom 04.10. - 07.10.2018

RL: Martina Barth

Reise in die Wachau vom 21.09. - 23.09.2018

RL: Martina Barth

Reise nach St. Petersburg vom 03.10. - 07.10.2018

Es ist alles Gold, was da glänzt….

 

...denn zum 300sten Jubiläum der Stadt St. Petersburg wurden die Kuppeln der Wahrzeichen Admiralität, Isaakskathedrale  und Peter-und-Paul Festung mit reinem Blattgold wieder vergoldet.

 

Von diesem Glanz konnten sich die 28 Gäste unsere DK/MZ Reisegruppe in der Zeit vom 03. - 07.10.2018 vor Ort beeindrucken lassen.

 

Nicht umsonst wird St. Petersburg das „Venedig des Nordens“ genannt und auch gerne mit Amsterdam verglichen. Zahllose Kanäle und Brücken werden gesäumt von prächtigen Barockbauten. Einige der Kirchen und Paläste konnten wir mit unserer kompetenten Gästeführerin Katja von innen besichtigen, so z.B. die Isaakskathedrale mit ihren wunderbaren Gemälden und Mosaiken, oder auch den etwas außerhalb gelegenen Katharinenpalast mit dem wiederhergestellten Bernsteinzimmer, dessen Verbleib noch immer ungeklärt ist. Optional stand der  Jussupow Palast, in dem einst Rasputin mittels eines vergifteten Kuchens beseitigt worden sein soll, auf dem Programm.

 

Der Besuch der Eremitage mit der bedeutendsten Kunstsammlung Russlands bildete einen weiteren Höhepunkt der Besichtigungen.

 

Die traditionelle russische Küche lernten wir dann bei einem kurzfristig anberaumten Besuch in einem typisch russischen Lokal kennen – Borscht oder Blinis mit Kaviar und natürlich Boeuf Stroganoff. Und bei einem Spaziergang auf dem über 4 km langen Boulevard Newski Prospekt konnte man die Eindrücke der letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen, bevor es wieder in Richtung Heimat ging.

Ich will mich gerne an den Rat unserer netten Reiseleiterin Katja halten:

 

Wenn du zwei Stunden glücklich sein willst – trinke Wodka.

Wenn du 2 Jahre glücklich sein willst – heirate.

Wenn du dein Leben lang glücklich sein willst  - bleibe gesund.

 

 

Oktober 2018

Lieselotte Kellermann, Reisebegleitung

Reise nach Sardinien vom 22.09. - 29.09.2018

RL: Reiner Karlstedt

Reiseleiter-Betriebsausflug zum Tegernsee am 15.09.2018

Auch Reiseleiter gehen selbst gerne auf Reisen – 30 Reiseleiter der Verlage DK und MZ reisten am 15.09.2018 an den Tegernsee.

Um 08:30 Uhr ging es in Regensburg los, ein Zwischenstop in Schweitenkirchen wurde auch noch eingelegt. Alle Gäste wurden zunächst von Reiseleiter Christian Seuferling im Bus mit einem bzw. zwei Gläsern Sekt begrüßt und so auf den wunderschönen Ausflug eingestimmt.

Im Anschluss stellte der Geschäftsführer Dieter Baumgartner allen Teilnehmern die wichtigsten betrieblichen Veränderungen und Entwicklungen in jüngster Vergangenheit vor und sprach ebenfalls aktuelle Herausforderungen an.

Kurz vor der Ankunft am Tegernsee erhielten die Ausflugsgäste noch von Reiselieter Bernhard Zrenner einen interessanten und ausführlichen Einblick in die Geschichte des Tegernsees sowie der umliegenden Ortschaften.

Während eine Gruppe eine kleine Wanderung zum Berggasthaus Riederstein unternahm und dort einkehrte, verbrachte die anderen einen gemütlichen Nachmittag im beschaulichen Ort Tegernsee. Anschließend traf man sich noch gemeinsam im Brauhaus.

Um 17:30 Uhr trat die Reisegruppe nach einem äußerst vergnüglichen Tag die Heimreise nach Ingolstadt und Regensburg an.

Reise nach Berlin vom 21.07. - 24.07.2018

Die Leser der Mittelbayerischen Zeitung und des Donaukuriers erlebten in der Bundeshauptstadt Berlin bewegende und ereignisreiche Tage.

Unsere Stadtführerin Petra von Holwede spazierte gleich am ersten Tag mit der Gruppe rund um den Potsdamer Platz, einer der belebtesten Plätze Europas, aber auch ereignisreichsten unserer Geschichte.

Bei einer Stadtrundfahrt durch Berlin lernten die Gäste Ost- und West-Berlin kennen - von alt bis neu gab es viel zu sehen und zu entdecken. Bei einer Spreefahrt konnte man die Eindrücke nochmals von einer anderen Perspektive aus erleben.

Großes Highlight war der Besuch mit einer Führung im Kanzleramt und das Kaffeetrinken im Dachgartenrestaurant „Käfer“ auf dem Reichstagsgebäude. Einen runden Abschluss bildete der Grillabend bei herrlich warmen Wetter auf der Dachterrasse des Maritim-Hotels mit herrlichem Blick auf das Sony-Center und den Potsdamer Platz.

Aber irgendwann heißt es für jeden Abschied nehmen, so auch für unsere Gäste der Berlinreise. Am Heimreisetag besuchte die Gruppe noch die Landeshauptstadt von Brandenburg – Potsdam mit einem Stopp am Schloss Sanssouci. Die Gruppe durfte nochmal interessanten Geschichten von „Friedrich dem Großen“ lauschen, bevor es dann endgültig nach Hause ging. Herzlicher Dank geht nochmal an Frau Petra von Holwede für die kurzweilige, interessante Stadtführung in Berlin, für die interessanten Geschichten und tolle Zeit in Berlin.

 

Reiseleitung: Elke Mandl-Kimmer

 

 

Kreuzfahrt auf der Seine vom 14.07. - 21.07.2018

Paris im Ausnahmezustand zu Beginn der Flussreise auf der Seine:

Die 80 Leser von insgesamt 12 Zeitungen aus ganz Deutschland an der Board der MS Swiss Ruby waren dabei, als Frankreich Fußballweltmeister wurde! Während der Lichterfahrt auf der Seine bis nach Notre-Dame durften die Gäste den ein oder anderen Tropfen Champagner geniesen und bewunderten den in den leuchtenden Farben der Tricolore angestrahlten Eiffelturm.

Der weitere Verlauf der Reise war deutlich ruhiger.

In Vernon wandelten die Leser auf den Spuren von Claude Monet in dessen Haus und Gärten. Von Caudebec-en-Caux ging es entlang der Straße der Klöster und einem Ausflug in das malerische Étretat und Honfleur weiter in das historische Rouen und Conflans-Sainte-Honorine. Schloss Chantilly und dessen Gärten bildeten den Abschluss einer tollen und mit vielen Erlebnissen in Erinnerung bleibende Flussreise auf der Seine.

Reiseleitung: Christopher Noll

Reise nach Prag zum Konzert der "Rolling Stones" vom 04.07. - 05.07.2018

Es wird angesichts des doch fortgeschrittenen Alters der vier Herren wohl nicht mehr so viele Gelegenheiten geben, die „Rolling Stones“ live erleben zu können. Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood aber sind gerade wieder auf großer Europa-Tour, und so waren auch Leser der Mittelbayerischen Zeitung und des Donaukurier Ingolstadt zu Gast in Prag, um die Band dort zu hören und zu sehen.

Die Leser erlebten gemeinsam mit 80.000 weiteren Fans bei doch sehr warmen Temperaturen ein über zweistündiges Konzert, das auch zeigte: die „Stones“ sind noch lange nicht müde. Denn wer gesehen hat, mit welchem Elan die „Rollenden Steine“ zu Werke gingen, dem bleibt die Hoffnung, dass „Satisfaction“ noch oft genug in den Abendhimmel steigen wird.

Am Morgen nach dem tollen Konzert konnten die Leser dann auch noch bei einer Stadtführung die Highlights von Prag erkunden, bevor es am späten Nachmittag wieder zurück in die Heimat ging.

Reiseleitung: Christopher Noll

Reise nach Irland vom 19.06. - 26.06.2018

Diesmal ging es für 30 Gäste des Donaukuriers sowie der Mittelbayerischen Zeitung auf die Grüne Insel - Irland. Gestartet wurde die Rundreise von Dublin aus mit einer ausführlichen Stadtrundfahrt, der Besichtigung der St. Patrick´s Kathedrale sowie dem Trinity College mit dem Book of Kells. Weiter ging es Richtung Westen mit Zwischenstopps in  Boyne Valley, Clonmacnoise nach Galway der "Jugendhauptstadt" des Westens - Magnet für Studenten und Musiker. Von dort aus begab sich die Reisegruppe in den Nationalpark Connemara - O´Hara´s Cottage mit interessanten Informationen zum "Trofstechen". Weiter ging es zu den Klippen von Moher und der  Halbinsel Iveragh, dem sog. Ring of Kerry mit eindrucksvoller Küstenlandschaft. 
Von der Halbinsel Dingle mit zahlreichen Fotostopps ging es nach einer Woche wieder zurück Dublin. Hier konnten die Gäste noch bei einem Glas Guinness in der Temple Bar die Reise ausklingen lassen. Bemerkenswert war das außergewöhnlich schöne sonnige  und vor allem  warme Wetter in Irland.

Reisebegleitung Elke Mandl-Kimmer 

Reise zur Ostsee vom 13.06. - 18.06.2018

„Wo die Ostseewellen rauschen…“ 

… diese Region war das Ziel unserer DK/MZ Leserreise „Hansestädte der Ostsee“

Wir durchqueren Deutschland mehr oder weniger von Süd nach Nord in einem nagelneuen Luxusreisebus und checken abends in Rostock in unser Hotel - direkt an der Fußgängerzone - ein.

Mit einer Stadtführung durch Rostock, einer Schifffahrt auf der „Rostocker 7“ vom Stadthafen nach Warnemünde – mit vielen interessanten Infos durch den Käpt’n – und einem geführten Rundgang durch die schönen Gassen des Ostseebades Warnemünde verbringen wir unseren ersten Tag.

Die Hansestadt Stralsund – Weltkulturerbe – war Ziel unseres Ausflugs am zweiten Tag. Eine ortskundige Stadtführerin zeigte uns in der Altstadt die schönsten Beispiele der Backsteingotik und erklärte die Besonderheiten der typischen Dielenhäuser. Danach besuchten  viele das Ozeaneum und/ oder das Segelschulschiff Gorch Fock 1.

Die auch zum Weltkulturerbe gehörende Hansestadt Wismar war Ziel am dritten Tag. Der große Marktplatz mit der Wasserkunst, die schick renovierten Giebelhäuser wurden uns dort bei einem geführten Stadtrundgang gezeigt und viele historische Hintergründe dazu erklärt. Viele waren dann auch vom alten Hafen mit seinen sehr authentischen Fischlokalen begeistert und ließen es sich gut schmecken. Den Abschluss des Tagesprogramms bildete eine Führung durch eine Sektkellerei mit Sektprobe.

Am letzten Tag ging es auf die Halbinsel „Fischland – Darß – Zingst“. Bei Stopps in einigen, zum Teil preißgekrönten, Orten zeigte uns die nette einheimische Reiseleiterin die schönsten Häuser mit reetgedeckten Dächern und sehr individuellen Haustüren. Die Künstlerkolonie Ahrenshoop und der Ort Zingst mit seiner Seebrücke und einem idyllischen Boddenhafen waren weitere Höhepunkte dieses Ausflugs.

Vollgepackt mit vielen höchst interessanten Eindrücken und neuen Erkenntnissen über die Region Ostseeküste und die Bedeutung der Hansestädte ging es am nächsten Tag wieder zurück nach Regensburg und Ingolstadt.

Konrad Hetzelein, Reisebegleitung

Reise nach Barcelona vom 04.06. - 07.06.2018

Reiseleitung: Ria Weigmann

Reise mit der Queen Mary vom 22. - 25. Mai 2018

Trains and boats and planes …

 

so lautete ein Hit in den 60er Jahren und so hätte man auch unsere DK/MZ Leserreise betiteln können:

 

Zunächst ging es für die 24 Reisegäste mit einem LH Flug nach London, um dort bei einer Stadtrundfahrt sowie individuell die Sehenswürdigkeiten wie z.B. Tower of London und Tower Bridge, Buckingham Palace, Royal Albert Hall und Memorial sowie die wunderbaren Parks und Pubs zu erkunden.

Nach zwei Tagen London brachte uns ein bequemer Reisebus nach Southampton zum legendären Oceanliner Queen Mary2. An den drei Tagen an Bord konnte man sich an einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm beteiligen, sportlich betätigen, die Bibliothek mit 8000 Büchern inspizieren und in mehreren Restaurants kulinarische Köstlichkeiten ausprobieren,

Bei einem Zwischenaufenthalt in Le Havre gab es die Gelegenheit, einen Ausflug in das normannische Städtchen Etretat zu unternehmen. Die dortigen Kreidefelsen hatten einst schon den  Maler Monet inspiriert.

Wieder zurück an Bord erwartete uns ein ganzer Tag auf See und am nächsten Tag die Einfahrt und Ankunft in Hamburg.

Den Abschluss bildete dann die Stadtrundfahrt in Hamburg und auch hier wieder je nach Interesse unserer Gäste Reeperbahn, Elbphilharmonie (Plaza Aussichtsplattform) und ein Musical.

Und als dann um 19.00 Uhr die Queen Mary2 wieder auf Fahrt ging, wurden die Fotoapparate bzw. Smartphones noch einmal gezückt…

 

Ach ja, „Trains and boats and planes“: mit dem ICE ging es dann zurück nach Ingolstadt bzw. Regensburg, im Gepäck viele wunderschöne Eindrücke dieser interessanten, abwechslungsreichen und logistisch gut durchgeplanten Reise.

 

Reiseleitung: Lieselotte Kellermann

Reise nach Dubrovnik vom 12.05. - 15.05.2018

Nach Dubrovnik, auch „Perle der Adria“ genannt, führte unsere MZ/DK Leserreise. Die mittelalterliche Architektur der Altstadt konnte man  gut zu Fuß erkunden. Etliche unserer sportlichen Gäste unternahmen den Rundgang auf der 1.940m langen Stadtmauer und erklommen dabei 1200 Stufen! Atemberaubende  Ausblicke auf die Dächer der Altstadt sowie auf die tiefblaue Adria waren die Belohnung dafür.

Der zweite Tag dieser Kurzreise führte auf die Insel Korcula, eine der  grünsten der 1246 kroatischen Inseln, und angeblicher Geburtsort von Marco Polo. Bei der Rückfahrt lernte man Wissenswertes über die Weine Kroations – in Theorie und Praxis…

Ein kurzfristig anberaumter Aufenthalt in dem Örtchen Cavtat – nichts Spektakuläres, einfach nur türkisbaues Meer und schöne Strandkneipen – bildete den gelungenen Abschluss dieser Kurzreise.

 

Lieselotte Kellermann, Reisebegleitung

Wandern am Gardasee vom 21.05. bis 26.05.2018

Nicht nur Goethe war einst beeindruckt von dem “Land wo die Zitronen blühn”, sondern auch die 26 Gäste der Wanderreise an den mediterranen Gardasee mit seiner eindrucksvollen Umgebung.

 

Am 1. Tag: Bei einer Schifffahrt von Torbole nach Limone konnten alle die Schönheit des Ufers genießen. Die anschließende Wanderung führte zu einer örtlichen Ölmühle und dem bekannten Zitronengarten, dessen Funktion der Führer Cesare eindrucksvoll und mit Charme vermittelte.

 

Am 2. Tag: Auffahrt von 90 m NN mit der Panoramagondelbahn von Malcesine zum Monte Baldo  auf 1760 m NN mit einer atemberaubenden Aussicht auf den See. Abgerundet mit einer geschichtlichen sowie vegetationskundlichen Wanderung auf dem Panoramahöhenweg begaben wir uns wieder per Gondel nach Malcesine zum wohlverdienten Cappuccino.

 

Am 3. Tag: Wir wanderten zum Ledrosee über die „alte“ Verbindungsstraße vom Gardasee zum Ledrotal über die Ponale-Straße . Sie zwang uns immer wieder zu Fotostopps, um die herrliche Aussicht auf den Gardasee und den Monte Baldo festzuhalten.

Am Ledrosee angekommen erholten sich die einen in Molina di Ledro an den Uferpromenaden bei einer Erfrischung von der Wanderung und die Gruppe „sportivo“ setzte zur finalen Umrundung des Sees an.

 

Am letzten Tag: Zum krönenden Abschluss ging es vom Passo Ballino stetig abwärts über den smaragdgrünen Tennosee (750 m NN) nach Canale. Nach einem ausgiebigen Picknick mit typischen regionalen Produkten (Agritourismo) führte uns der Weg noch in das kleine mittelalterliche Dorf Canale di Tenno, wo uns die Geschichte des alten Dorfes eindrucksvoll vermittelt wurde.

 

Am 6. Tag : Wehmütig, aber ausgeglichen wurde die Heimfahrt angetreten.

 

Reiseleitung: Peter Greiner

Reise zur Amalfiküste vom 14.04. - 21.04.2018

„Der Tag des jüngsten Gerichts wird für die Amalfitaner, die ins Paradies kommen, ein Tag wie jeder andere sein.“

...denn sie leben ja schon im Paradies! Davon konnten sich die 32 Teilnehmer unserer MZ Leserreise selbst überzeugen. Nicht nur Amalfi ist wunderschön, sondern die gesamte Gegend um den Golf von Neapel und Salerno. Zusammen mit unserer kompetenten Reiseleiterin Marilisa und dem ausgezeichneten und souveränen Fahrer Francesco erkundeten wir die Sehnsuchtsorte Amalfi, Ravello, Capri und Sorrento sowie die vielbesungene malerische Großstadt Neapel.  Immer wieder brach unsere Reiseleiterin in ein begeistertes „Oh oh oh - Mamma mia“ aus und steckte damit auch unsere Gäste an.

Weitere Höhepunkte unserer Reise waren das  geschichtsträchtige  Pompeji, Paestum mit seinen griechischen Tempeln, und ein Blick in den Abgrund des Vesuvkraters.

Aufgrund verschiedener online Wettervorhersagen waren unsere Gäste ausgerüstet mit Regenschirmen und Regencapes – doch zu unserem Glück musste nichts davon zum Einsatz kommen und gegen Ende der Woche gab es sogar Sonne pur.

Ob da wohl San Gennaro, der Stadtpatron Neapels, die Finger im Spiel hatte?!

Reiseleiterin: Lieselotte Kellermann

Fahrt zur Buchmesse Leipzig vom 17.03. - 19.03.2018

Eintauchen in die Welt der Bücher, Lesungen hören, Autoren treffen; und bei genügend Kondition in den Cafés bei "Leipzig liest" den Abend genussvoll ausklingen lassen - das ist der Besuch der Leipziger Buchmesse.

Reiseleitung: Martina Barth

Reise nach Rom vom 21.03. - 25.03.2018

Unsere klassische Rom-Reise fand dieses Jahr in der Woche vor der Karwoche statt. Den 18 Gästen, MZ- sowie DK-Lesern, zeigte sich die Stadt Rom – ein einzigartiges Open-Air Museum - von ihrer sonnigen, aber  kalten Seite. 

Nach einer kurzen Stadtrundfahrt auf dem Weg vom Flughafen Leonardo da Vinci zu unserem zentral gelegenen Hotel ging es abends zu einem gemeinsamen Abendessen in den Szene-Stadtteil Trastevere.

Die folgenden Tage waren geprägt von der Besichtigung der einzigartigen Highlights Roms. Um nur einige zu nennen: Fontana di Trevi, Campo de`  Fiori, Spanische Treppe, Pantheon, Forum Romanum und Colosseum. Den Abschluss bildete eine Führung durch die vatikanischen Gärten sowie die vatikanischen Museen mit der sixtinischen Kapelle und den Petersdom.

In Erwartung der settimana santa waren mit uns abertausende Pilger und Touristen in der Stadt. Einige unserer Gäste trotzten den  Menschenmassen und besuchten in Eigenregie am Abreisetag die Papstmesse – ein unvergessliches Erlebnis!

Das umfangreiche Programm ließ genügend Freiraum für eigene Unternehmungen und so verließen wir Rom mit wunderbaren Eindrücken und Erlebnissen. Arrivederci Roma!

Reiseleitung: Lissy Kellermann

Reise nach Indien vom 13.03. - 27.03.2018

Hier der Reisebericht unseres Reiseleiters Wolfgang Plank über unsere diesjährige Indienreise:

"Eine der perfektesten Touren, die ich je mitgemacht habe. Start in Delhi, wo man sich im 9. Stock auf der Dachterrasse unseres Hotels schon auf die Tour freut. Fahrt nach Agra zum Taj Mahal, wo sich die ganze Gruppe, alle in Weiß gekleidet, zum Gruppenfoto vor dem weißen Taj Mahal ablichten lässt. Zugfahrt in den Nationalpark Rathambore, in dem es fast eine Garantie auf den Tiger gibt. Weiter nach Jaipur, wo wir bei der Familie unseres Reiseleiters Lav Paliwal eingeladen sind. Wir sehen Udaipur und den Pichola-See, wo wir nach einer Schifffahrt einen der schönsten Sonnenuntergänge erleben dürfen. Der nächste Programmpunkt: Eine Fahrt in die Wüste Thar, wo wir nach einem Kamelritt an einem Lagerfeuer im Wüstensand eine Zigarre rauchen. - Und immer wieder diese Stopps am Wegesrand, um zu sehen, wie eine von Ochsen gezogene Wassermühle funktioniert, oder wie Ziegel geformt und gebrannt werden. Auch durch unsere komfortablen Hotels in ehemaligen Maharadscha-Palästen wird die Reise zur perfekten Kombination von Erholung und Bildung. Gut, dass es diese Reise, genau so, auch im nächsten Jahr wieder gibt"

Und, sind Sie nächstes Jahr auch dabei?

Musical-Wochenende in Wien vom 23.03. - 25.03.2018

Am Wochenende vom 23. bis 25. März 2018 veranstalteten wir eine exklusive Sonder-Leserreise mit fünf süddeutschen Verlagen nach Wien, an der 320 Leser teilnahmen.

Höhepunkt war ein exklusiver Empfang für unsere Leser durch die Vereinigten Bühnen Wien im Raimund Theater mit Werkeinführung und einem Meet & Greet mit den Hauptdarstellern von "I AM FROM AUSTRIA".

Das neueste Musical der Vereinigten Bühnen Wien ist seit September 2017 regelmäßig ausverkauft und bricht sämtliche Rekorde. Auch unsere Leser waren begeistert!

 

 

Reise nach La Gomera vom 03.02. - 10.02.2018

Wie gut unsere Wanderreise nach La Gomera bei unseren Reiseteilnehmern angekommen ist, zeigt der folgende Eindruck einer Mitreisenden von Donaukurier aus Treuchtlingen.

Sie schrieb uns: "Nochmals herzlichen Dank für die erlebnisreichen Tage und dafür, dass wir alle das "ungünstige" Wetter als gar nicht so störend empfunden haben. DANKE auch für den "Besuch in Las Vegas" (Carmen-Mota-Vorstellung in Los Christianos) am letzten Abend! Das Programm war einfach fantastisch und wir erinnern uns wohl noch lange daran."

Wir sagen auch "Danke" für eine so positive Rückmeldung und freuen uns sehr, dass es unseren Reiseteilnehmern so gut auf La Gomera gefallen hat!

Reiseleitung: Martina Barth

Reiseleiter Seminar in Abensberg

30 Reiseleiter von Donaukurier und Mittelbayerischer Zeitung  trafen sich zum Wochenendseminar vom 03.02. - 04.02.2018 in Abensberg: Nach der Analyse des Reisejahrs 2017 standen Themen wie „Fachliche Moderation“  und „Qualitätssicherung“ an, außerdem Organisationsoptimierungen und Notfallmanagement.

Dem lebhaften Erfahrungsaustausch folgte die Erkenntnis: das Reisejahr 2018 kann kommen – wir sind gerüstet!

Ruhpolding Biathlon 2018

Seit fast 40 Jahren wird im oberbayerischen Ruhpolding Biathlon gelebt - kein anderer Wintersport erlebt jährlich mehr an Begeisterung.

Bis heute wurden in der dortigen Chiemgau-Arena vier Weltmeisterschaften und alljährlich der IBU Weltcup durchgeführt.

Über 50  Gäste der Mittelbayerischen Zeitung waren live beim IBU Biathlon Weltcup hautnah an der Strecke oder in der Arena dabei, als die 25.000 Menschen die Biathleten anfeuern.

Sie erlebten beim Massenstart der Männer enorme Spannung am Schießstand und später beim Massenstart der Frauen die letzten entscheidenden Meter beim Zieleinlauf, als Laura Dahlmeier zu alter Form zurückkehrte um das Trepperl stürmte!

Aufgrund der hohen Nachfrage wird es auch im kommenden Winter Biathlon-Fahrten nach Hochfilzen und Ruhpolding geben!

RL: Christian Seuferling

Fahrt zu "Pitz und Hits" vom 12.01. - 14.01.2018

Vom 12.01. - 14.01.2018 ging es für die Leser der Mittelbayerischen Zeitung bzw. Rundschau zum jährlichen Klassiker "Pitz & Hits" auf Tirols höchsten Gletscher.

Schon bei der Hinfahrt wurde sich bei zünftiger Musik, Sekt und einer kleiner Brotzeit eingestimmt auf den Rundschau-Welcome Abend im Hexenkessel - der bekanntesten Aprés-Ski Disco des Pitztal.

Am Samstag ging es ab auf die hervorragend präparierten Piste bei strahlendem Sonnenschein. Abends folgte das Highlight der Reise, die "Hütten-Gaudi Tour" des Tourismusverband Pitztal. Start war in der neu erbauten Gletschermühle am Fuße des Gletscherexpress, bevor es mit dem Hütten-Taxi rauf zur Pitztaler Ski-Hütte ging, die Party endete mit einer nächtlichen Rodelfahrt zurück ins Tal.

Auch am Sonntag Sonne pur den ganzen Tag über den Gipfeln und bescherte den Teilnehmer einen wunderbaren Ausklang des Wochenendes.

Reiseleitung: Roland Baier

Ein unvergesslicher Jahreswechsel in Wien, der Stadt der Musik

Alles Walzer – hieß es, als um Mitternacht der Donauwalzer auf Großleinwand in den festlich geschmückten Saal des Hotels Wimberger live übertragen wurde. Ein unvergessliches Erlebnis für die 18 Gäste unserer MZ/DK Leserreise!

Vorher aber gab es eine orientierende Stadtrundfahrt mit den Sehenswürdigkeiten, u.a. Schloss Bellevue mit Blick auf die Silhouette Wiens, dominiert vom Turm des „Steffls“, weiter zu den Hundertwasser Häusern, entlang der Ringstraße mit den Prachtbauten von Staatsoper, Hofburg, Burgtheater und vielen weiteren Highlights. Am Nachmittag konnte man sich auf der Silvestermeile bei den traditionellen Walzer Blitzkursen für den Neujahrswalzer wappnen.Vorher aber stärkte man sich bei dem wunderbaren Galadinner in Form des Silvesterbuffets für einen langen Festabend.

Weil man sich in der Stadt der Musik befand, gab es natürlich auch die Möglichkeit, zwei Musicals zu besuchen, entweder den Kultklassiker „Tanz der Vampire“ oder die neue Erfolgsproduktion „I am from Austria“. Und nach dem individuellen Besuch der Galerien, Barockkirchen, Kaffeehäuser konnten unsere Gäste den Wien Aufenthalt noch durch einen Ausflug nach Klosterneuburg inklusive Weinprobe abrunden.

Lieselotte Kellermann, Reiseleitung

Teneriffa Silvesterreise (30.12.17 – 06.01.18)

Dem Winter entflohen eine Gruppe von Lesern der MZ und Donaukuriers und erlebten viele Highlights. Eine Woche Sonne tanken, Wanderungen auf dem Teide und der Küste entlang standen auf dem Programm. Hervorragendes Essen und tolle Party-Stimmung an Silvester sorgten für gute Laune und Urlaubsstimmung bei allen. Die Gäste nahmen nicht nur tolle Erlebnisse, sondern viele die Blumen der Insel –die STRELIZIEN- mit in das winterliche Bayern.

Irmgard Throner, Reiseleitung

Reise nach Hamburg zur Elbphilharmonie vom 26.11. - 29.11.2017

Exklusivkonzert mit den Hamburger Symphonikern

Zum ersten Mal stand für die Gäste von M-Tours-Live, die sich diesmal mit der Deutschen Bahn (ICE) auf den Weg in die Hansestadt Hamburg machten, ein Besuch der Elbphilharmonie, die von den Hamburgern liebevoll „Elfi“ genannt wird, auf dem Programm.

Mitten auf der Elbe, auf einem historischen Kaispeicher, thront das neue Wahrzeichen der Stadt – die Elbphilharmonie. Im großen Konzertsaal, auf einer Höhe von 50 m konnten die Gäste den Klängen der Hamburger Symphoniker lauschen. Aufgeführt wurde erstmals in Deutschland das „Requiem für Hieronymus Bosch“. Unsere Gäste bezeichneten das Konzert als besonderes Ereignis, einen herausragenden Hörgenuss, sogar als einzigartiges Erlebnis.

Vor Besuch des Konzertes hatten die Gäste noch genug Zeit, auf der Plaza die herrliche Aussicht auf den Hamburger Hafen zu genießen. Bei einer dreistündigen Stadtrundfahrt mit unserer Gästeführerin Frau Kathrin Helle wurden alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt incl. der neuen Hafen-City besichtigt, eine der größten Baustellen Europas. Auch ein weitere Wahrzeichen der Stadt, der Hamburger „Michl“ stand auf der Besichtigungstour.

Einige Gäste zeigten auch noch Interesse an einem Besuch im Miniaturwunderlandes, die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Was natürlich auch nicht fehlen durfte, ist eine Hafenrundfahrt, vorbei an den riesigen „Pötten“, die im Hafen beladen werden.

Den Abend ließen unsere Gäste an einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte ausklingen, vom historischen Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus bis hin zu kleinen Märkten in den vielen Stadtteilen.In der Adventszeit sind sie gemütlicher Treffpunkt, um sich auf Weihnachten einzustimmen. Rundum gelungene vier Tage - voller Eindrücke von Hamburg.

Reisebegleitung: Elke Mandl-Kimmer

Reiseinfotag am 12.11.2017 in den Verlagsräumen der Mittelbayerischen Zeitung

Fernweh am nasskaltem Novembersonntag

Beim Reise-Präsentationstag der MZ-Leserreisen am 12. November in den Verlagsräumen der Mittelbayerischen Zeitung informierten sich über 200 Stammkunden und neue Interessierten über das komplette Reiseprogramm MZ-Leserreisen für 2018.

Neben den klassischen Europa- und Fernreisen, den immer populäreren Schiffsreisen gibt es auch neue Produktsparten: „Kultur und Wandern“ – eine Mischung aus beiden Reiseinhalten in beliebten Regionen wie Andalusien, auf dem Jakobsweg, bei denen leichte Wanderungen sich mit Stadtführungen in historischen Städten zu einem runden Reiseprogramm abwechseln.

In bunt bebilderten Vorträgen schilderten Referenten von verschiedenen Veranstaltern die Eigenheiten der jeweiligen Reiseziele:  Dr. Christian Piller von Studiosus Reisen lud auf die Magische Seidenstraße nach Usbekistan, Jürgen Weber von Kiwi-Tours weckte die Vorfreude auf Neuseeland oder Tansania, Wolfgang Plank von M-tours schilderte die Vorzüge einer Flusskreuzfahrt auf der Seine mit eigenem begleitenden Reisebus.

Zwischen den Vorträgen nutzten viele Reisegäste den Tag, sich bei Sekt oder Kaffee und Kuchen mit Reisebekanntschaften oder Reiseleiten zu treffen und sich über die Planungen für 2018 auszutauschen oder gemeinsame Pläne zu schmieden.

Die Sieger des Gewinnspiels sind: Andrea Platzek aus Lappersdorf fährt mit Begleitung zum Biathlon Weltcup nach Ruhpolding, Gudrun Voxbrunner, Regensburg reist mit Begleitung zur Feuerzangenbowle in die Komödie nach München, Karl Klaus aus Zeitlarn freut sich über einen Reisegutschein über 50.-€.

Reiseinfotag am 11.11.2017 in den Verlagsräumen des DONAUKURIER

Fernweh am nasskaltem Novembersamstag.

Beim Reise-Präsentationstag der DK-Leserreisen am 11. November in den Verlagsräumen des DONAUKURIER informierten sich über 150 Stammkunden und neue Interessierte über das komplette Reiseprogramm der DK-Leserreisen für 2018.

Neben den klassischen Europa- und Fernreisen, den immer populäreren Schiffsreisen gibt es auch neue Produktsparten: „Kultur und Wandern“ – eine Mischung aus beiden Reiseinhalten in beliebten Regionen wie Andalusien, auf dem Jakobsweg, bei denen leichte Wanderungen sich mit Stadtführungen in historischen Städten zu einem runden Reiseprogramm abwechseln.

In bunt bebilderten Vorträgen schilderten Referenten von verschiedenen Veranstaltern die Eigenheiten der jeweiligen Reiseziele:  Dr. Christian Piller von Studiosus Reisen lud auf die Magische Seidenstraße nach Usbekistan, Jürgen Weber von Kiwi-Tours weckte die Vorfreude auf Neuseeland oder Tansania, Dieter Baumgartner von M-tours schilderte die Vorzüge einer Flusskreuzfahrt auf der Seine mit eigenem begleitenden Reisebus.

Zwischen den Vorträgen nutzten viele Reisegäste den Tag, sich bei Sekt oder Kaffee und Kuchen mit Reisebekanntschaften oder Reiseleiten zu treffen und sich über die Planungen für 2018 auszutauschen oder gemeinsame Pläne zu schmieden.

Die Sieger des Gewinnspiels sind: Claudia Rauh aus Ingolstadt fährt mit Begleitung für ein Wochenende nach Wien, Alex Pecek, Ingolstadt reist mit Begleitung zur Feuerzangenbowle in die Komödie nach München, Edith Braun aus Ingolstadt freut sich über einen Reisegutschein über 50.-€.